Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Denise Herrmann sprintet in Kuusamo aufs Podest

Denise Herrmann sprintet in Kuusamo aufs Podest

Archivmeldung vom 29.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Langlauf: FIS World Cup Langlauf - Drammen (NOR) - 13.03.2013 Bild: DSV
Langlauf: FIS World Cup Langlauf - Drammen (NOR) - 13.03.2013 Bild: DSV

Denise Herrmann ist beim Nordic Opening im finnischen Kuusamo aufs Podest gelaufen. Die Oberwiesenthalerin musste sich im ersten Weltcuprennen der Saison nur der Polin Justyna Kowalczyk und Kikkan Randall aus den USA geschlagen geben. Mit dem dritten Platz im Sprint über 1,4 Kilometer in der klassischen Technik löste Herrmann auf Anhieb das Ticket zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi. Sieger der Herrenkonkurrenz wurde der Norweger Eirik Brandsdal, der sich vor Anton Gafarov aus Russland und dem Schweden Teodor Peterson durchsetzte. Bester DSV-Athlet war Tim Tscharnke, der als einziger DSV-Starter die Qualifikation überstand und 29. wurde.

Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) hatte im Ziel 2.8 Sekunden Rückstand auf Kowalczyk, die die 1,4 Kilometer in 3:06.1 Minuten absolvierte.

Kolb, Fessel und Ringwald im Viertelfinale

Hanna Kolb (TSV Buchenberg), Nicole Fessel (SC Oberstdorf) und Sandra Ringwald (Skiteam Schonach-Rohrhardsberg) konnten sich für die Viertelfinals qualifizieren, verfehlten aber den Einzug in die nächste Runde. Am Ende belegten sie die Plätze 21, 23 und 28 und konnten damit Weltcuppunkte sammeln. Claudia Nystad (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Katrin Zeller (SC Oberstdorf) und Monique Siegel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) überstanden die Qualifikationsrunde nicht.

Nur Tscharnke übersteht Qualifikation

Bei den Herren zog Tim Tscharnke (SV Biberau) als einziger der acht gestarteten DSV-Läufer in die Runde der besten 30 ein. Als 29. des Endklassements fuhr der Biberauer die ersten Weltcuppunkte ein.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fossil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige