Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Basketball: Paul Zipser arbeitet am Comeback: "Die letzten 2, 3 Wochen waren Hölle, weil´s gefühlt nicht nach vorne ging"

Basketball: Paul Zipser arbeitet am Comeback: "Die letzten 2, 3 Wochen waren Hölle, weil´s gefühlt nicht nach vorne ging"

Archivmeldung vom 03.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Paul Zipser (2016), Archivbild
Paul Zipser (2016), Archivbild

Foto: Ailura, CC BY-SA 3.0 AT
Lizenz: CC BY-SA 3.0 at
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Paul Zipser steht jetzt wieder regelmäßig in Trainingsklamotten im Audi Dome - auch vor den Spielen des FC Bayern. Absolviert sein Reha-Programm, wird von Fans und Spielern begrüßt. Sein Trainer Trinchieri rempelt ihn mitten im MagentaSport-Live-Interview an - Paul Zipser grinst: "Tendenziell geht es mir sehr, sehr gut." Dabei warf ihn eine Hirn-Operation nach einer Einblutung im Juni komplett aus seinem Basketball-Leben. Seitdem kämpft der 27jährigen Nationalspieler um seine Rückkehr - was er gerade trainiere und lerne? "Das hört sich jetzt dramatisch an, aber gefühlt im Prinzip alles. Jeden kleinen Schritt."

Lernen muss er deshalb vor allem: Geduld. "Die letzten 2, 3 Wochen waren Hölle, weil´s gefühlt nicht nach vorne ging", sagt Paul Zipser, der vom FC Bayern einen neuen Dreijahresvertrag erhielt als noch keiner wusste, wie´s mit ihm weitergeht: "Das ist schon ein sehr cooles Gefühl." Seinen Trainer Andrea Trinchieri nimmt die Rückkehr von "Pauli" immer noch emotional mit: "Ich bin glücklich, ihn wieder um mich herum zu haben. Sehr, sehr glücklich."

Nachfolgend die wichtigsten Aussagen zum MagentaSport-Interview mit Paul Zipser - der Link zum Interview, das in der Halbzeit der Partie des FC Bayern gegen Villeurbanne von Jan Lüdeke geführt wurde: https://thinxpool.files.com/preview/f/10a26728955f45c4/ITV_Zipser_web.mp4 Die EuroLeague-Partie haben die Münchner übrigens gewonnen. "Ich gucke jedes Spiel zu und habe gerade heute extrem viel Spaß", sagte Paul Zipser dazu. Am Samstagabend gastiert der FCB in Weißenfeld. ALBA Berlin trifft heute Abend in der EuroLeague ab 19.45 Uhr auf Mailand, am Sonntag ab 17.30 Uhr spielen die starken Chemnitzer beim Deutschen Meister. MagentaSport zeigt alle Partien der EuroLeague und easyCredit BBL live.

"Ich gehe wirklich nur von Tag zu Tag!" - Paul Zipser über seine Rückkehr

Nachfolgend die wichtigsten Aussagen des MagentaSport-Interviews mit Paul Zipser, das Jan Lüdeke führte. Ehrenpräsident Uli Hoeneß war im Juni einer der ersten Besucher nach der Hirn-Operation. Paul Zipser schmunzelt: "Ja, das war etwas Besonderes. Ich habe zwar nicht besonders viel mitbekommen. Das zeigt einfach nur, wie er und der ganze Verein zusammenstehen. Das habe ich auch danach versucht, allen immer wieder klarzumachen, wie viel es wert ist, in so einer Situation zu sein, es zu spüren wie das Umfeld dir einfach hilft und wie alle dahinter sind. Das ist einfach Wahnsinn."

Der FC Bayern gab Paul Zipser einen neuen Dreijahresvertrag, als noch nicht klar war, ob oder wann er zurückkomme: "Das ist natürlich etwas Schönes, zu wissen, dass der Verein auch für einen da ist. Ich könnte jetzt 10, 20, 30 Sachen aufzählen, wo der Verein komplett gezeigt hat, dass er da ist. Auch wenn jetzt erstmal nicht mit mir zu rechnen ist. Das ist schon ein sehr cooles Gefühl."

Gibt´s einen Zeitplan für Paul Zipsers Comeback? "Nein, das kann ich nicht wirklich sagen. Ich gehe wirklich nur von Tag zu Tag. Ich versuche immer noch die Sachen, die mich stören oder hindern, so richtig reinzuhauen, mich gezielt zu verbessern. Manches geht in ein paar Tagen direkt, manches eben nicht. Die letzten 2,3 Wochen waren Hölle, weil´s gefühlt nicht nach vorne ging. Es braucht einfach ein bisschen länger. Deswegen denke ich gerade darüber gar nicht nach."

Zipsers täglicher Kampf um Fortschritte: "Die letzten 2, 3 Wochen waren Hölle!"

Was Paul Zipser gerade trainiert und für ihn noch die "Hölle" darstelle: "Wir trainieren ein bisschen mit Kontakt. Natürlich mit viel Extraregeln, die es mir etwas vereinfachen. Die ersten Male im Training mit Kontakt habe ich ein wenig unterschätzt. Ich merke jetzt, was für einen Basketballer normal ist... Diese Reha ist einfach etwas ganz anderes. Ich habe jetzt ein paar hinter mir. Dir mir auch helfen zu verstehen: mal dauert´s einfach ein bisschen länger. Diese Zeit, diese 2 bis 3 Wochen kannte ich bis jetzt auch nicht."

Was er neu lernen musste nach der OP: "Das hört sich jetzt dramatisch an, aber gefühlt im Prinzip alles. Jeden kleinen Schritt."

Bis zum wirklichen Teamtraining seien es "noch viele kleine Schritte. So viele Details, die mich beschäftigen. Die mich auch mal eine Woche lang beschäftigen. Aber es wird besser!"

Zipsers Rückkehr zum Basketball war zunächst sogar am TV-Bildschirm kompliziert: "Ganz am Anfang konnte ich mir, gerade was Basketball angeht, gar nichts anschauen. Aber seit ein paar Monaten ist es egal. Das ist für mich jetzt nicht extra pushen, wenn ich mich in der letzten Saison sehe. Aber schaden tut´s auch nicht - es macht schon Spaß.

"Ich bin glücklich, ihn wieder um mich herum zu haben. Sehr, sehr glücklich."

FCB-Trainer Andrea Trinchieri über die Rückkehr zum Training von Paul Zipser: "Ich bin jetzt 25 Jahre tätig. Ihn wieder in der Halle zu sehen, das werde ich mein ganzes Leben nicht vergessen. Ich weiß noch gut, wie wir uns alle im Juni gefühlt haben, als es passierte. Ich bin glücklich, ihn wieder um mich herum zu haben. Sehr, sehr glücklich."

Clip Trinchieri schubst Paul Zipser während des Interviews an: https://thinxpool.files.com/f/c5c6ddef58fa0103

Basketball live bei MagentaSport:

Freitag, 03.12.21

EuroLeague

  • Ab 18.15 Uhr: Efes Istanbul - FC Barcelona
  • Ab 19.45 Uhr: ALBA Berlin - Armani Mailand

easyCredit BBL

  • Giessen 46ers - ratiopharm Ulm

Samstag, 04.12.21

  • Ab 17.45 Uhr: Brose Bamberg - medi Bayreuth, Academics Heidelberg - BG Götingen
  • Ab 20.15 Uhr: SYNTAINICS MBC - FC Bayern München, Telekom Baskets Bonn - EWE Baskets Oldenburg

Sonntag, 05.12.21

  • Ab 14.45 Uhr: FRAPORT Skyliners - Merlins Crailsheim, Hamburg Towers - Löwen Basketball, MHP Riesen Ludwigsburg - s. Oliver Würzburg
  • Ab 17.30 Uhr: ALBA Berlin - NINERS Chemnitz

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte chile in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige