Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bierhoff für mehr Professionalität in großen Verbänden

Bierhoff für mehr Professionalität in großen Verbänden

Archivmeldung vom 10.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Oliver Bierhoff
Oliver Bierhoff

Foto: Tomukas
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff hat sich für mehr Professionalität in den großen Verbänden ausgesprochen: "Grundsätzlich muss man sich fragen, ob es noch sinnvoll und zeitgemäß ist, dass die großen Sportverbände ehrenamtlich geführt werden und nicht wie Wirtschaftsunternehmen. Es geht um wichtige Entscheidungen von großer Tragweite, hinzu kommen die immense mediale Wahrnehmung und die gesellschaftliche Bedeutung", sagte er im Gespräch mit der "Rheinischen Post" und der Funke-Gruppe.

Die Vergabe der Weltmeisterschaften nach Russland und Katar sieht er kritisch. "In der Frage Russland 2018 und Katar 2022 kann man sich gar nicht unpolitisch verhalten. Aus heutiger Sicht wäre es bestimmt schwierig, die WM dahin zu vergeben. Aber hier laufen FIFA-intern ja die Untersuchungen, diese sollte man auch abwarten", erklärte er.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tschad in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige