Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Hamburg mit deutlichem Sieg gegen Aue

2. Bundesliga: Hamburg mit deutlichem Sieg gegen Aue

Archivmeldung vom 22.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
2. Bundesliga Logo
2. Bundesliga Logo

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Nachholspiel des dritten Spieltags der zweiten Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV zuhause gegen Erzgebirge Aue mit 3:0 gewonnen.

Der HSV drückte von Beginn an, die erste gute Möglichkeit hatten aber die Sachsen, als Riese in der neunten Minute aus der Distanz Ulreich prüfte, der die Kugel zur Seite abwehren konnte. Die Norddeutschen taten sich offensiv schwer. Erst in der 17. Minute wurde es mal gefährlich: Kittel setzte per Hacke Narey ein, dieser zog zur Grundline, legte in die Mitte zu Wintzheimer ab und der schob aus kürzester Distanz ein. Anschließend kombinierte sich Hamburg immer wieder gefällig vor das Tor der Gäste, erspielte sich aber kaum weitere Großchancen. In der 42. Minute tauchte Narey aber nochmal allein vor dem sächsischen Tor auf, scheiterte jedoch am Auer Torwart. Es ging mit einer knappen Heimführung in die Kabinen. In Hälfte zwei behielt das Team von Daniel Thioune die Kontrolle über das Spielgeschehen. In der 55. Minute kratzte Männel einen Schlenzer von Wintzheimer aus dem linken Knick. In Minute 57 war es dann aber soweit: der Torschütze zum 1:0 legte auf Kittel ab und dieser überwand den Auer Schlussmann flach von der Strafraumgrenze, obwohl der Schuss nicht unhaltbar schien. Die Mannschaft aus dem Erzgebirge fand nicht richtig ins Spiel und lief den Rothosen fast nur hinterher. In der 72. Minute zirkelte Hunt einen direkten Freistoß aus halbrechter Position an den rechten Pfosten und Narey verwertete den Abpraller durch die Beine von Männel zum dritten Treffer für die Hansestädter. In der 80. Minute verpasste der eingewechselte Wood nochmal knapp eine Flanke von links. Die Sachsen wirkten aber auch nicht, als ob sie hier noch einmal zurückkommen könnten. Und so blieb es letztlich beim hochverdienten Heimsieg für den HSV, der damit die Tabellenführung zurückerobert, während Aue nun vorerst auf Platz drei zu finden ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte malen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige