Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nach Attacke auf niederländischen Linienrichter: Anklage wegen Totschlags erhoben

Nach Attacke auf niederländischen Linienrichter: Anklage wegen Totschlags erhoben

Archivmeldung vom 05.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge der Niederlande
Flagge der Niederlande

In den Niederlanden ist nach einer Prügelattacke auf einen Linienrichter Anklage wegen Totschlags erhoben worden. Wie niederländische Medien am Dienstag berichten, befinden sich bereits drei jugendliche Fußballspieler in Untersuchungshaft und sollen am Donnerstag dem Richter vorgeführt werden.

Der 41-jährige Linienrichter war am Sonntag nach einem Fußballspiel zweier Jugendmannschaften im niederländischen Almere bei Amsterdam brutal verprügelt worden. Als Grund für die Attacke gilt eine Abseitsentscheidung des Mannes, mit der die Spieler nicht einverstanden waren.

Der 41-Jährige war unmittelbar nach dem Angriff noch einige Zeit bei Bewusstsein, brach dann jedoch am Spielfeldrand zusammen und wurde zur Behandlung in eine neurologische Klinik gebracht. Dort starb er am Montagabend an den Folgen einer inoperablen Kopfverletzung.

Der Verein SV Nieuw Sloten, in dem die drei mutmaßlichen Täter spielten, zeigte sich "tief geschockt" von dem Vorfall und hat bis auf weiteres alle Trainings und Spiele abgesagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte proa in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige