Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Leipzig spielt unentschieden in Bremen

1. Bundesliga: Leipzig spielt unentschieden in Bremen

Archivmeldung vom 16.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

In der Sonntagabendpartie des 30. Bundesliga-Spieltags hat Leipzig in Bremen mit einem 1:1 unentschieden gespielt.

Niklas Moisander brachte die Gastgeber in der 28. Minute zunächst in Führung, Ademola Lookman glich in der 50. Minute für Leipzig aus. Werder war in er ersten Halbzeit haushoch überlegen, Leipzig hatte in Durchgang zwei eine Chance nach der anderen, bis zum Schluss war für beide Teams alles möglich.

Damit ist Leipzig auf dem Europa-League-Platz fünf - vier Punkte entfernt von den Champions-League-Plätzen. Bremen ist auf Rang zwölf.

Schalke gewinnt Revierderby

Im ersten Sonntagsspiel des 30. Spieltags der Bundesliga hat der FC Schalke 04 das Revierderby gegen Borussia Dortmund 2:0 gewonnen. Damit baut der Tabellenzweite Schalke seinen Vorsprung auf den dritten Rang aus. Der BVB rutscht auf Platz vier ab. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer eine von beiden Teams intensiv geführte Partie. Allerdings gab es nur wenige klare Torchancen. Das sah im zweiten Durchgang anders aus: Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel gingen die Gastgeber durch einen Treffer von Yevhen Konoplyanka in Führung. Schalke war zu diesem Zeitpunkt das bessere Team. Auch im Anschluss gingen die Knappen aggressiv in die Zweikämpfe und ließen den Dortmundern wenig Raum. In der Schlussphase machte der BVB dann etwas mehr Druck, am Ende konnte aber Schalke für die Entscheidung sorgen: Naldo verwandelte in der 82. Minute einen indirekten Freistoß.

Am 31. Spieltag trifft Dortmund am Samstag auf die punktgleichen Leverkusener, Schalke spielt am kommenden Sonntag in Köln.

Der Meister gewinnt weiter

In der Samstagabendpartie des 30. Bundesliga-Spieltages hat der bereits feststehende Meister FC Bayern München mit 5:1 gegen Mönchengladbach gewonnen. Dabei sah es die erste halbe Viertelstunde nach einer faustdicken Überraschung aus, die Gäste waren in der 9. Minute in der Münchener Arena durch Josip Drmic in Führung gegangen. Dann erhöhten die Bayern spürbar den Druck, aber erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit schlug der Meister zu: Es fielen Treffer von Sandro Wagner (37. und 41. Minute), und in Durchgang zwei von Thiago (51.), David Alaba (67.) und Robert Lewandowski (82. Minute). Gladbach wäre so oder so auf Platz acht geblieben, verliert aber jetzt den Anschluss zu den sechs Punkten entfernten Europaplätzen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Tibetische Buddhisten ritzen Mantra als eine Form der Meditation oft in Steine.
Die Mantra Apotheke
Der Beitrag endhält am Textende ein Video.
Neue Transmission "Fernheilen per Video: Prostata bzw. Gebärmutterhals" veröffentlicht
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige