Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: Berlin schafft beim 4:2 in Augsburg den 7. Auswärtssieg

PENNY DEL: Berlin schafft beim 4:2 in Augsburg den 7. Auswärtssieg

Archivmeldung vom 21.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Urgestein gratuliert Urgestein: Vor seinem 924. Rekordspiel für die Eisbären erhielt Frank Hördler nette Glückwünsche von Sven Felski, mit ebenfalls 924 Partien bisher alleiniger Rekordhalter, mit der Botschaft: "Du bist ja noch jung und kannst ein paar Jahre spielen." Der 36jährige Hördler, achtfacher Meister mit Berlin und bei allen großen Erfolgen im Klub sowie bei der Nationalmannschaft beteiligt, freute sich über Felskis Videobotschaft bei MagentaSport: "Das ist nett von Felle!"

Um sich nach dem 2. Berliner Rekord des Abends, dem 4:2 in Augsburg als 7. Auswärtssieg seit Saisonstart, über seine 2 Zeitstrafen, naja, ein bisschen zu ärgern: "Das mit dem Rekord, so was dürft ihr mir vorher nicht sagen." Hördlers Fazit zum Spiel fiel gewohnt präzise aus: "Es war keine Superleistung, es war ok und gut." Seine Leistung sah er ähnlich nüchtern: "Das konnte man sich angucken." Gegen Schlusslicht Schwenningen kann sich Frank Hördler am Freitag zum alleinigen Eisbären-Rekordhalter küren - "Hördler No. 925", ab 19 Uhr live bei MagentaSport in der Konferenz und als Einzelspiel zu sehen.

Nachfolgend die Stimmen vom 14. Spieltag am Mittwochabend. Weiter geht´s heute mit Iserlohn gegen Wolfsburg um 19.15 Uhr. Am Freitag läuft ab 19 Uhr die Konferenz u.a. mit Berlin gegen Schwenningen, Ingolstadt gegen Köln und Mannheim gegen Augsburg. Die Partie DEG gegen Straubing wurde abgesagt. Top am Sonntag ab 13.45 Uhr: München gegen Berlin, wenn gespielt wird. MagentaSport zeigt alle Spiele der PENNY DEL live.

Augsburger Panther - Eisbären Berlin 2:4 - "Das konnte man sich angucken!"

Siebter Auswärtssieg in Folge ab Saison-Start - die Eisbären brechen eine 25 Jahre alten Rekord. Noch imposanter ist das 924. Spiel von Frank Hördler für Berlin - Rekord von Sven Felski eingestellt. Hördler, der an allen wichtigen Erfolgen der Eisbären und der National-Mannschaft beteiligt war, muss für seine Karriere und den Erfolg in Augsburg mit einem Assist von ihm immer noch viel schuften: "Das war verdammt harte Arbeit. Ich habe ja schon vor dem Spiel gesagt, dass es in Augsburg immer schwer ist und das haben sie auch heute wieder bewiesen. Ich denke, dass wir einigermaßen gut gespielt haben. Es war keine Superleistung, es war ok und gut."

Hördler kassierte 2 Strafen im Jubiläumsspiel, worüber er sich ein wenig ärgerte: "Das war nicht ganz in Ordnung. Über die zweite kann man sich streiten. Aber im Großen und Ganzen war´s ein rundes Spiel von mir. Das konnte man sich angucken."

Augsburgs junger Verteidiger Niklas Senger, er hatte fast 18 Minuten Eiszeit, über die Spielweise der Berliner: "Wir sind jetzt gerade nur 5 Verteidiger, wir haben ein paar Verletzte, ein paar Kranke - es ist anstrengend, wenn ein Team dann so viel Druck macht. Aber da gibt´s keinen Weg dran vorbei."

Bietigheim Steelers - Pinguins Bremerhaven 3:10 - "Erst defensiv denken und dann kommt der Rest."

2:6 in Mannheim, 3:10 gegen Bremerhaven - der Aufsteiger Bietigheim zahlt aktuell Lehrgeld in der DEL. Bietigheims Tim Schüle über die Ursache dieser Pleite: "Weil wir von Anfang an nicht da waren, viel zu einfache Tore kassieren. Erst defensiv denken und dann kommt der Rest." Von den Fans gab´s dennoch Applaus zur Aufmunterung: "Ja, das ist schön, dass die Jungs und Mädels auch nach so einem Spiel dennoch hinter uns stehen. Das brauchen wir!"

Bremerhavens Jan Urbas, 2 Treffer und 2 Assists, zum Torspektakel: "Wir sind mit viel Energie vom ersten Moment des Spiels gestartet. Wir haben den Gegner zu vielen Turnovers gezwungen. Zuletzt konnten wir diese Situationen nicht nutzen, heute schon. Das war gut für uns."

Die Pinguins starteten tatsächlich wie die Feuerwehr, Urbas traf zweimal im 1. Drittel: "Du willst immer stark starten, einfach spielen. Die Scheibe vors Tor bringen, den Körper richtig einsetzen - das hat funktioniert!"

Der 15. Spieltag in der PENNY DEL LIVE im Überblick:

Donnerstag, 20.10.2021

  • Ab 19.15 Uhr: Iserlohn Roosters - Grizzlys Wolfsburg

Freitag, 21.10.2021

  • Ab 19 Uhr live in Konferenz oder als Einzelspiel: Eisbären Berlin - Schwenninger Wild Wings, ERC Ingolstadt - Kölner Haie, Pinguins Bremerhaven - Krefeld Pinguine, Adler Mannheim - Augsburger Panther

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige