Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bouffier fordert "Sicherheitseuro" für Stadionsicherheit

Bouffier fordert "Sicherheitseuro" für Stadionsicherheit

Archivmeldung vom 04.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Volker Bouffier, 2010 Bild: CDU Kreisverband Gießen / de.wikipedia.org
Volker Bouffier, 2010 Bild: CDU Kreisverband Gießen / de.wikipedia.org

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) fordert die Einführung eines sogenannten "Sicherheitseuros" für die Finanzierung der Sicherheit in Fußballstadien. Eine Erhöhung von Tickets für Bundesligaspiele durch die Vereine um jeweils einen Euro würde jährlich ein Budget von 13 Millionen Euro einbringen, berichtet die "Bild-Zeitung".

"Dieser Euro geht dann in die Gewalt-Prävention oder wird benutzt als Unterstützung von Maßnahmen der Polizei", so der hessische Ministerpräsident weiter gegenüber der Zeitung. Der "Sicherheitseuro" würde vor Allem die Steuerzahler entlasten. Bisher kostet sie die Sicherheit in deutschen Stadien 100 Millionen Euro im Jahr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte folgt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige