Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bierhoff und Götze streiten sich um Socken

Bierhoff und Götze streiten sich um Socken

Archivmeldung vom 11.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von DFB
Logo von DFB

Socken-Zoff im Lager des DFB vorm WM-Qualifikationsspiel gegen Irland: Nationalelf-Manager Oliver Bierhoff kritisiert Mario Götze, weil der Bayern-Star Kompressionsstrümpfe seines Privat-Sponsors Nike und nicht von DFB-Ausrüster Adidas trug.

Bierhoff zu "Bild": "Es gibt lediglich freie Schuhwahl bei uns. Ansonsten sehen wir uns unseren Partner gegenüber natürlich verpflichtet. Zwar haben wir keine Arbeitsverträge mit den Spielern, aber wir weisen sie deutlich auf Vorgaben hin, machen ihnen die Bedeutung klar, zeigen den Gemeinschaftsgedanken auf. Schließlich engagieren sich die Sponsoren in hohem Maße, nicht nur wirtschaftlich. Also sollten solche Aktionen ausgeschlossen sein."

Bierhoff traf sich vorm Abschluss-Training mit Götze zu einem Vier-Augen-Gespräch, sagte danach zu "Bild": "Es bleibt ärgerlich." Auch Götze äußerte sich anschließend: "Zur Erklärung - dies sind Kompressionsstrümpfe, die ich wegen meiner Verletzung seit längerer Zeit trage. Ich habe mir daher keine Gedanken gemacht. Ich wollte weder provozieren oder für jemanden Werbung machen. Eins kann ich versprechen, so etwas wird mir ganz sicher nicht mehr passieren."

Adidas-Sprecher Oliver Brüggen zu dem Fall zu "Bild": "Der DFB hat das Thema intern sofort in aller Deutlichkeit angesprochen. Wir vertrauen unserem Partner und gehen davon aus, dass so etwas in Zukunft nicht mehr vorkommt."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Die Goldene Blume
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte acker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen