Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Bahnrad-Frauen holen mit Weltrekord Gold in Mannschaftsverfolgung

Bahnrad-Frauen holen mit Weltrekord Gold in Mannschaftsverfolgung

Archivmeldung vom 03.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio
Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio haben die deutschen Bahnradfahrerinnen in der Mannschaftsverfolgung auf 4.000 Metern die Gold-Medaille gewonnen - und das mit einem neuen Weltrekord.

Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und Mieke Kröger fuhren in 4:04,249 über die Distanz und holten die Britinnen fast ein, die über sechs Sekunden langsamer waren und sich mit Silber begnügen müssen. Bronze gewannen die Fahrerinnen aus den USA.

Bereits am Montag hatten die Bahnrad-Frauen im Teamsprint Silber gewonnen. Auch die Männer haben in der Mannschaftsverfolgung noch Chancen auf Medaillen.

Im Teamsprint hingegen haben die deutschen Fahrer die ersten drei Plätze verpasst.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schund in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige