Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kooperation zwischen RB Leipzig und SC Paderborn 07 scheitert

Kooperation zwischen RB Leipzig und SC Paderborn 07 scheitert

Archivmeldung vom 19.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo: SC Paderborn 07
Logo: SC Paderborn 07

Die geplante Kooperation zwischen RB Leipzig und dem SC Paderborn 07 wird doch nicht stattfinden. Das teilten die Vereine am Mittwoch mit.

"RB Leipzig und SCP07 sind übereingekommen, dass ein zielgerichteter fachlicher Austausch im Rahmen der geplanten sportlichen Kooperation unter den gegebenen inhaltlichen Rahmenbedingungen auf Grund unterschiedlicher Ansichten nicht wie geplant umsetzbar ist", hieß es in der gemeinsamen Stellungnahme. "Der SCP07 verweist deutlich darauf, dass es keine weiteren Beweggründe gibt."

Die Idee für die Zusammenarbeit war beim Wechsel von Markus Krösche, der jetzt Sportdirektor beim RB Leipzig ist, entstanden. Die beiden Bundesligavereine betonten, dass sie "dennoch ausdrücklich an der gegenseitigen Wertschätzungen festhalten".

Bei den Fans von Paderborn hatte die mögliche Kooperation mit Leipzig für massive Kritik gesorgt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige