Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Watzke: Vorzeitiges Champions-League-Aus wäre kein Beinbruch

Watzke: Vorzeitiges Champions-League-Aus wäre kein Beinbruch

Archivmeldung vom 22.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund
Ballspielverein Borussia 09 e. V. Dortmund

Für den Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, wäre ein vorzeitiges Aus des BVB in der Gruppenphase der Champions League kein Beinbruch. "Wir beim BVB sind nicht so verrückt, dass wir glauben, wir marschieren jetzt jedes Jahr locker durch die Champions League", sagte Watzke im Gespräch mit den "Ruhr Nachrichten". "Europa League, möglichst lange natürlich, das wäre kein Beinbruch."

Mit Blick auf die Partie gegen den SSC Neapel am kommenden Dienstag erklärte der BVB-Chef, dass die Verletzungen von Mats Hummels und Marcel Schmelzer die Chancen der Dortmunder auf einen Sieg geschmälert hätten. "In Bestbesetzung würden wir Neapel mit einer hohen Wahrscheinlichkeit schlagen können. Neapel ist ein Top-Team, aber wir sind das unter normalen Voraussetzungen auch."

Bei einer Niederlage gegen Neapel droht den Borussen das vorzeitige Aus in der "Königsklasse".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: