Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Bielefeld mit Sieg gegen Darmstadt Zweitliga-Meister

2. Bundesliga: Bielefeld mit Sieg gegen Darmstadt Zweitliga-Meister

Freigeschaltet am 19.06.2020 um 06:34 durch Andre Ott
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 32. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Arminia Bielefeld zuhause gegen Darmstadt 98 mit 1:0 gewonnen und die Zweitliga-Meisterschaft klar gemacht.

Beide Mannschaften starteten offensiv, die erste Chance der Arminia in der vierten Minute durch Soukou konnte Lilien-Keeper Schuhen aber gerade noch mit der Schulter vereiteln. Auf der anderen Seite köpfte in der neunten Minute Pieper den Schlenzer von Schnellhardt noch aus der Gefahrenzone, in der 16. Minute verpasste erneut Soukou knapp die Führung der Ostwestfalen. In Minute 34 setzte sich Heller rechts durch und prüfte Arminia-Keeper Ortega. Entsprechend ging es mit einem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte ging es offensiv weiter: in der 50. Minute parierte Ortega glänzend gegen den Abschluss von Dursun. In der 52. Minute dann die Führung für Bielefeld: nach einer Ecke köpfte Prietl rechts unten ein. In der Folge kontrollierte der Gastgeber die Begegnung, Darmstadt kam kaum mehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Ein Abschluss von Holland in der 77. Minute blieb die letzte interessantere Lilien-Aktion, Ortega fing sicher. Eine höhere Führung ließ Prietl in der 89. Minute nach einem Konter liegen, als er aus zentraler Position knapp links vorbeischoss.

Mit dem knappen aber insgesamt verdienten Sieg steht Bielefeld als Zweitliga-Meister fest, während Darmstadt auf Platz fünf bleibt.

Kiel besiegt Dresden

Am 32. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Holstein Kiel gegen Dynamo Dresden mit 2:0 gewonnen. Dresden kam gut in die Partie und hatte in der zehnten Minute die große Chance durch Petrak, dessen Schuss Kiel-Keeper Gelios gerade noch um den rechten Pfosten lenkte. In der 20. Minute köpfte Hauke Wahl nach einer Ecke gefährlich aufs Dresdner Tor, doch Chris Löwe nickte die Kugel von der Linie. In der 39. Minute jedoch der Nackenschlag für die Gäste: Jannik Müller, der in der 35. Minute bereits Gelb gesehen hatte, sah nach rüdem Einsteigen gegen Dehm die zweite Verwarnung und wurde des Feldes verwiesen. Und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte geriet die Kauczinski-Elf auch noch in Rückstand, als sich Iyoha stark gegen zwei Dresdner Verteidiger durchsetzte und präzise ins obere rechte Toreck traf. Die Sachsen kamen im zweiten Durchgang nicht mehr richtig ins Spiel, Holstein übernahm die Kontrolle. In der 80. Minute machte der eingewechselte Lauberbach den Heimsieg endgültig klar, als er nach Pass von Atanga aus 14 Metern vollstreckte.

Mit dem Sieg klettert Kiel auf Tabellenplatz neun, während Dresden Tabellenletzter bleibt und fünf Punkte hinter Karlsruhe auf Platz 16 dem Abstieg entgegentaumelt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leidet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige