Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Einschaltquoten: Paarlauf schlägt DFB-Pokal-Viertelfinale

Einschaltquoten: Paarlauf schlägt DFB-Pokal-Viertelfinale

Archivmeldung vom 12.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
ARD - Das Erste
ARD - Das Erste

Das Eiskunstlauf-Kurzprogramm der Paare hat am Dienstagabend das DFB-Pokal-Viertelfinale hinsichtlich des Zuschauerinteresses knapp geschlagen. Während zur Primtime 7,86 Millionen Zuschauer den Paarlauf bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi in der ARD verfolgten, blieb das anschließende DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund mit 7,82 Millionen Zuschauern knapp unterhalb dieser Marke.

Allerdings war der Marktanteil mit 25,3 Prozent gegenüber dem Paarlauf mit 24,9 Prozent leicht höher. Der Überraschungssieg von Carina Vogt im Skispringen landete mit 6,54 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 22,6 Prozent im Quotenvergleich auf Platz fünf der meistgesehenen Sendungen im Ersten. "Olympia schlägt derzeit alles. Der Erfolg im Skispringen war bislang der emotionale Höhepunkt der Spiele aus deutscher Sicht", sagte Werner Rabe, ARD-Teamchef und Sportchef beim Bayerischen Rundfunk, der ARD-Federführer bei den Winterspielen in Sotschi ist.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schief in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen