Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Gianina Ernst springt bei Weltcup-Debüt in Lillehammer aufs Podest

Gianina Ernst springt bei Weltcup-Debüt in Lillehammer aufs Podest

Archivmeldung vom 07.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Gianina Ernst Bild: DSV
Gianina Ernst Bild: DSV

Traumstart für die DSV-Skispringerinnen: Die erst 14-jährige Gianina Ernst ist beim Weltcup-Auftakt in Lillehammer aufs Podest gesprungen. Die Oberstdorferin landete nach Sprüngen über 97,5 und 97 Meter mit 270 Punkten gleich bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz auf dem zweiten Rang. Den Sieg holte sich die Japanerin Sara Takanashi mit 286 Punkten. Das Podest komplettierte Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich, die punktgleich mit der Deutschen auf Platz zwei kam.

Mit ihrem zweiten Platz erzielte Gianina Ernst das beste Resultat einer DSV-Springerin seit der Weltcuppremiere des Damen-Skispringens im Jahre 2011 und löste auf Anhieb das Olympiaticket. Mit Carina Vogt (SC Degenfeld, 97/99,5 Meter, 269.3Punkte) und Katharina Althaus (SC Oberstdorf, 98/98 Meter, 264.7 Punkte) auf den Plätzen vier und sechs schafften zwei weitere DSV-Springerinnen den Sprung in die Top-Ten. Svenja Würth (SV Baiersbronn) verpasste mit zwei Sprüngen über 96 Meter und 257.1 Punkten eine Platzierung unter den besten Zehn knapp um nur 0,6 Punkte. Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal) und Anna Häfele (SC Willingen) konnten als 28. und 30 ebenfalls die ersten Weltcuppunkte einfahren.

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: