Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Vettel zum vierten Mal Formel 1-Weltmeister

Vettel zum vierten Mal Formel 1-Weltmeister

Archivmeldung vom 28.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel

Foto: Flickr upload bot
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Red Bull-Pilot Sebastian Vettel ist zum vierten Mal Formel 1-Weltmeister. Mit einem Sieg beim Großen Preis von Indien konnte sich der 26-Jährige den Titel vorzeitig sichern. Der Abstand des Zweitplatzierten Fernando Alonso, der das Rennen außerhalb der Punkteränge auf Platz elf beendete, ist nicht mehr einzuholen.

Nach einem frühen Boxenstopp zum Reifen wechseln, arbeitete sich Vettel von den hinteren Rängen nach vorne und demonstrierte dabei erneut seine Überlegenheit. Auch Teamkollege Marc Webber lag lange auf einer aussichtsreichen Position, musste seinen Red Bull jedoch in Runde 40 mit einem Getriebeschaden abstellen. Mercedes-Pilot Nico Rosberg komplettierte das aus deutscher Sicht fast perfekte Rennen mit einem zweiten Platz. Nico Hülkenberg im Sauber schied wenige Runden vor Rennende aus.

Auf den weiteren Plätzen folgen Grosejan (Lotus), Massa (Ferrari), Perez (McLaren), Hamilton (Mercedes) und Räikonnen (Lotus). Mit dem aktuellen Triumph ist Vettel der jüngste Formel 1-Pilot, der viermal den WM-Titel holte. Zum Vergleich: Michael Schumacher war 32 Jahre, als er den vierten Titel holte. In der laufenden Saison stehen nun noch drei Rennen aus: Der nächste Grand Prix findet am 3. November in Abu Dhabi statt. Den Saisonabschluss bildet der Große Preis von Brasilien am 24. November.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: