Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Rodler Felix Loch patzt bei Olympia - Ludwig holt Bronze

Rodler Felix Loch patzt bei Olympia - Ludwig holt Bronze

Archivmeldung vom 12.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
PyeongChang Olympische Winterspiele 2018
PyeongChang Olympische Winterspiele 2018

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Rennrodler Felix Loch hat bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea am Sonntag überraschend eine Medaille im Einsitzer verpasst und ist nur Fünfter geworden - sein Teamkollege Johannes Ludwig fuhr hingegen auf Bronze. Im 2. und 3. Lauf war Loch noch Bahnrekord in Pyeongchang gefahren, ein weiterer Triumph wäre sein dritter Olympiasieg in Folge gewesen.

Nach der berüchtigten Kurve 9 hatte Loch offenbar zu stark korrigiert und danach Probleme, den Schlitten wieder gerade zu bekommen. Der Österreicher David Gleirscher gewann Gold, der US-Fahrer Christopher Mazdzer Silber.

Im Medaillenspiegel ist Deutschland dennoch mit drei Goldmedaillen und nunmehr einmal Bronze auf Platz eins, nachdem Biathlet Arnd Peiffer am Sonntag unerwartet Olympiasieger wurde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mega in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige