Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Susanne Riesch erneut operiert

Susanne Riesch erneut operiert

Archivmeldung vom 19.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Susanne Riesch Bild: DSV
Susanne Riesch Bild: DSV

Nach einer erneuten Knieoperation muss Susanne Riesch voraussichtlich eine rund dreiwöchige Trainingspause einlegen. Am vergangenen Mittwoch hatte sich Susanne Riesch nach einem Sturz beim Slalomtraining im finnischen Levi am linken Knie verletzt. Am gestrigen Montag wurde die 25-Jährige in der Orthopädischen Chirurgie München (OCM) erfolgreich am Außenmeniskus operiert.

DSV-Mannschaftsarzt Dr. Ernst-Otto Münch diagnostizierte eine Verknöcherung im Außenmeniskus des linken Knies und führte die halbstündige arthroskopische Operation durch. Dabei wurde ein Teil des Außenmeniskus entfernt.

"Die Operation verlief gut und war zwingend erforderlich, aufgrund der permanenten Schmerzen unter Belastung", erläuterte Dr. Ernst-Otto Münch nach dem Eingriff. "Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, ist ein Training auf Schnee in etwa drei Wochen wieder möglich."

Nach der Operation gab sich Susanne Riesch gewohnt kämpferisch: "Die OP war wichtig, nicht zuletzt um sicher gehen zu können, dass ich das Knie wieder voll und schmerzfrei belasten kann. Mein Ziel ist es, in Courchevel wieder an den Start zu gehen."

Bundestrainer Thomas Stauffer sagte: "Ich hoffe, dass Susanne sich schnell erholt, und nach einer erfolgreichen Rehabilitation wieder die Mannschaft verstärken kann."

Quelle: DSV

Anzeige: