Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund schlägt Bremen 2:1

1. Bundesliga: Dortmund schlägt Bremen 2:1

Archivmeldung vom 21.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 17. Spieltag der Bundesliga hat Borussia Dortmund 2:1 bei Werder Bremen gewonnen. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: FC Schalke 04 - FC Ingolstadt 1:0, VfL Wolfsburg - Hamburger SV 1:0, FC Augsburg - 1899 Hoffenheim 0:2, SV Darmstadt 98 - Borussia Mönchengladbach 0:0.

Nach nur fünf Minuten brachte André Schürrle die Gäste in Führung. Der BVB dominierte in der Anfangsphase und hätte noch höher führen können. Bremen kam aber immer besser in die Partie und konnte sich auch einige Chance erarbeiten. Einen Rückschlag mussten die Gastgeber aber in der 39. Minute hinnehmen, als Torwart Jaroslav Drobny die Rote Karte sah. Der Keeper hatte Marco Reus am Oberschenkel getroffen, als dieser alleine aufs Tor zulief. Die Bremer ließen sich aber nicht unterkriegen: In der 59. Minute konnte Fin Bartels die Partie wieder ausgleichen. Im Anschluss setzten die Gäste die Bremer aber immer mehr unter Druck, sodass die erneute Führung nur eine Frage der Zeit war. Letztendlich war es Lukasz Piszczek in der 71. Minute, der das zweite Tor der Dortmunder erzielte. In der Schlussphase nahm der BVB etwas das Tempo aus der Partie. Die Schlussoffensive der Bremer blieb aber erfolglos.

Am ersten Spieltag der Rückrunde muss Bremen gegen die Bayern ran, der BVB spielt in Mainz.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte donau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige