Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Abraham verlässt Eintracht im Januar

Abraham verlässt Eintracht im Januar

Freigeschaltet am 12.11.2020 um 08:24 durch Thorsten Schmitt
David Abraham (2020)
David Abraham (2020)

Foto: Werner100359
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach fast 15 Jahren in Europa zieht es den Kapitän von Eintracht Frankfurt, David Abraham, zurück nach Argentinien.

Die Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt um Trainer Adi Hütter hatten alles versucht, doch David Abraham ließ sich nicht mehr umstimmen. Im Januar und damit rund ein halbes Jahr vor Vertragsende kehrt der 34-Jährige nach Argentinien in seine Heimat zurück. Dort lebt seine Familie um seinen Sohn Alfonso, der drei Tage nach der erfolgreichen Relegation gegen den 1. FC Nürnberg im Frühjahr 2016 auf die Welt kam. Abraham beendet mit diesem Schritt auch seine Profikarriere.

Der Kapitän begründet seinen Abgang, der ihm nicht leicht fällt, mit der Sehnsucht nach seiner Familie. „Ich habe schon als Jugendlicher mein Heimatdorf verlassen, seit viereinhalb Jahren bin ich nun Vater und habe insbesondere seit Beginn der Corona-Pandemie meinen Sohn sehr wenig gesehen. Gerade diese Zeit, sein Kind heranwachsen zu sehen, lässt sich durch nichts ersetzen. Daher möchte ich zurück nach Argentinien gehen.“

Abraham hatte schon länger seine Rückkehr nach Südamerika ins Auge gefasst, durch die Corona-Pandemie blieb er aber noch über den vergangenen Sommer hinaus. Er habe mit diesen sechs Monaten Aufschub dem Verein die Möglichkeit geben wollen, seine Nachfolge zu regeln. „Natürlich haben der Trainer und andere versucht, mich zum längeren Verbleib zu überreden. Aber ich freue mich riesig auf meine Familie“, sagt der Argentinier, der auch die italienische Staatsbürgerschaft besitzt. Sein letztes Pflichtspiel wird er bei der Heimpartie am 16. Spieltag gegen den FC Schalke 04 Mitte Januar bestreiten.

Abraham war 2003 zum CA Independiente an die Stadtgrenze von Buenos Aires gewechselt und hatte damit seinen Geburtsort Chabas verlassen. Durch eine Leihe nach Tarragona in Spanien war er 2007 nach Europa gekommen. Nach vier Jahren und fünf nationalen Titeln mit dem FC Basel kam er in die Bundesliga zur TSG Hoffenheim, ehe er 2015 von der Eintracht unter Vertrag genommen wurde. Mit dem Adler auf der Brust spielt er seine sechste Saison – so viele wie für keinen anderen Klub zuvor.

In Frankfurt war und ist David Abraham menschlich wie sportlich ein Leistungsträger. 170 Pflichtspiele hat der stets freundliche und zuvorkommende Innenverteidiger für die Eintracht bislang absolviert, seit Oktober 2016 lief er zumeist als Kapitän auf. In dieser Rolle bestritt er zwei DFB-Pokalfinals, der Höhepunkt seiner Zeit bei der Eintracht wird der Sieg in diesem Wettbewerb 2018 bleiben.

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pusan in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige