Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Ex-Nationalspieler Huth mit Hirnhautentzündung im Krankenhaus

Fußball: Ex-Nationalspieler Huth mit Hirnhautentzündung im Krankenhaus

Archivmeldung vom 08.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Robert Huth im Trikot von Stoke City
Robert Huth im Trikot von Stoke City

Foto: EchetusXe
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der ehemalige deutsche Fußballnationalspieler Robert Huth ist mit dem Verdacht auf eine Hirnhautentzündung ins Krankenhaus eingeliefert worden. "In den nächsten 24 Stunden wird es vollständige Klarheit über seinen Gesundheitszustand geben", erklärte ein Sprecher seines Vereins Stoke City am Dienstag.

Er müsse sich im Krankenhaus zunächst weiteren Tests unterziehen. Erst danach könne eine Prognose gestellt werden, wann der Innenverteidiger wieder zur Verfügung stehen könnte, so der Sprecher. "Es ist ein großes Problem für uns. Am wichtigsten ist jetzt Roberts Gesundheit. Wir drücken unsere Daumen, dass wieder alles in Ordnung kommt", sagte Teammanager Tony Pulis.

Huth, der seit 2009 für den englischen Verein spielt, absolvierte für die deutsche Nationalmannschaft zwischen 2004 und 2009 19 Spiele und erzielte dabei zwei Tore.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: