Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Poltoranin und Kowalczyk gewinnen Klassik-Sprints in Davos (SUI)

Poltoranin und Kowalczyk gewinnen Klassik-Sprints in Davos (SUI)

Archivmeldung vom 16.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Denise Hermann Bild: DSV
Denise Hermann Bild: DSV

Alexey Poltoranin und Justyna Kowalczyk haben die Sprints beim Weltcup der Langläufer in Davos gewonnen. Im Finale der Männer setzte sich der Kasache Poltoranin über 1,5 Kilometer  deutlich vor Lokalmatador Dario Cologna (SUI, +5,6 Sekunden) und Federico Pellegrini aus Italien (+6,02 Sekunden) durch. Im Sprint der Damen über die gleiche Distanz siegte die Polin vor Marit Björgen aus Norwegen und der Finnin Anne Kylloenen. Bester DSV-Sprinter waren Alexander Wolz und Denise Herrmann, die beide auf dem 14. Platz landeten.

Bei den Damen schaffte es neben der Oberwiesenthalerin Herrmann auch Hanna Kolb, sich für die Viertelfinalläufe zu qualifizieren. Die Buchenbergerin belegte direkt hinter Herrmann den 15. Rang. Von den bei den Herren gestarteten DSV-Langläufern erreichten neben Alexander Wolz (TSV Buchenberg) noch Daniel Heun (SGK Gersfeld) und Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen) die Viertelfinals. Sie verbuchten als 20. und 28. ebenfalls Weltcuppunkte.

Quelle: DSV

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ritual in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige