Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Champions League: BVB und Leipzig unterliegen Real und Man City spät

Champions League: BVB und Leipzig unterliegen Real und Man City spät

Freigeschaltet am 15.09.2022 um 06:35 durch Sanjo Babić
Logo der UEFA Champions League
Logo der UEFA Champions League

Am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase hat Borussia Dortmund auswärts gegen Manchester City mit 1:2 und RB Leipzig zu Gast bei Real Madrid mit 0:2 verloren.

Die Borussia legte gegen die Elf von Pep Guardiola einen disziplinierten Start hin und bot nur wenige Räume an. Eigene offensive Akzente setzte der BVB aber auch nicht viele. Somit ging es torlos in die Halbzeit, was Schwarz-Gelb als Erfolg verbuchen durfte. In Hälfte zwei hatte Reus in der 52. Minute die große Chance, links am Fünfmeterraum zielte er aber knapp zu weit rechts. Eine Ecke nutzte die Terzic-Elf in der 56. Minute dann aber zur überraschenden Führung, im zweiten Versuch bediente Reus in der Mitte Bellingham und der nickte links ein. Die Antwort der Citizens misslang in der 66. Minute gerade so, rechts im Sechzehner knallte der Norweger das Leder nur an den Außenpfosten. Der amtierende englische Meister schlug spät aber doch noch zu, Stones zog in der 80. Minute vom Strafraumrand ab und Meyer ließ den Gewaltschuss etwas zögerlich rechts ins Netz passieren. Und in der 84. Minute drehte Ex-Dortmunder Haaland die Partie dann sogar ganz, als er nach Cancelos Flanke artistisch in die rechte Ecke vollstreckte. Der Bundesligist hatte darauf keine passende Antwort mehr und unterlag unglücklich. Parallel bot Leipzig in Madrid ebenfalls von Beginn an eine starke Leistung an. Nkunku hatte bereits in der fünften Minute die erste gute Gelegenheit, seinen Schuss von rechts hielt Courtois aber sauber. Beide Seiten kamen zu Möglichkeiten, in der 41. Minute schoss Modric aus 18 Metern haarscharf rechts vorbei. Somit gab es auch hier keine Tore nach 45 Minuten. Im zweiten Durchgang erhöhte Real den Druck, die Sachsen hielten lange stand, doch in der 80. Minute schlug die Ancelotti-Truppe zu: Vinicius Junior fand rechts im Sechzehner Valverde, der erst anttäuschte und dann unten links einschob. In der ersten Minute der Nachspielzeit spielte Kroos eine Ecke in den Rückraum und Asensio schlenzte sehenswert an den rechten Innenpfosten und ins Netz zum Schlusspunkt.

Damit rutscht Leipzig in Gruppe F auf Platz vier ab, Dortmund bleibt in Gruppe G Zweiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leicht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige