Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Bayern mit knappem Sieg gegen Viertligisten

DFB-Pokal: Bayern mit knappem Sieg gegen Viertligisten

Archivmeldung vom 31.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
DFB-Pokal Logo Bild: DFB
DFB-Pokal Logo Bild: DFB

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat der FC Bayern München auswärts gegen den Viertligisten SV Rödinghausen knapp mit 2:1 gewonnen.

Bereits in der 8. Minute erzielte Sandro Wagner die frühe Führung für die Münchner. Nach einem Eckstoß war Rafinha an den Ball gekommen und hatte Renato Sanches toll bedient, der von links volley zu Wagner passte, sodass dieser den Ball im Zentrum nur noch einschieben musste. In der 13. Minute baute Thomas Müller durch einen verwandelten Elfmeter die Münchner Führung weiter aus. Linus Meyer erzielte in der 49. Minute noch den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Kelvin Lunga hatte punktgenau auf den heranstürmenden Meyer geflankt, der den Ball im Fallen mit dem Knie ins Tor traf.

Augsburg siegt gegen Mainz nach Verlängerung

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat der FC Augsburg gegen den 1. FSV Mainz 05 nach Verlängerung mit 3:2 gewonnen. In der 19. Minute erzielte Philipp Mwene die Führung für die Mainzer. Alexandru Maxim hatte sich gegen zwei Augsburger durchgesetzt und auf das lange Eck geschossen, doch Torhüter Andreas Luthe konnte den Schuss parieren. Der Ball gelangte über Umwege zu Mwene, der aus kurzer Distanz einschob. In der 40. Minute fiel der Augsburger Ausgleichstreffer durch ein Eigentor vom Mainzer Abwehrspieler Stefan Bell. Augsburger Michael Gregoritsch hatte eine Flanke von Jan Morávek auf Philipp Max verlängert, dessen harter Schuss auf das Tor noch von Bell per Hacke abgefälscht wurde. In der 45. Minute erzielte Robin Quaison die Führung für die Mainzer. Gaetan Bussmann hatte von links geflankt, sodass der Ball über Umwege zu Quaison im Rückraum gelangte, der nach einem kleinen Haken ins linke untere Eck traf. In der 86. Minute gelang Gregoritsch noch der Ausgleich für die Augsburger. Max hatte einen flachen Pass in den Rückraum der Mainzer Abwehr gespielt, wo Gregoritsch die Kugel ins untere linke Eck versenkte. In der 105. Minute der Verlängerung traf Caiuby per Kopf zum 3:2-Endstand für die Augsburger nach einer Flanke von Alfred Finnbogason.

Wolfsburg gewinnt in Hannover

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat der VfL Wolfsburg auswärts gegen Hannover 96 mit 2:0 gewonnen. Das erste Tor der Partie erzielte der Wolfsburger Admir Mehmedi in der 20. Minute. Nach einem Einwurf hatte Wout Weghorst seinen Teamkollegen Daniel Ginczek gut in Szene gesetzt, der von rechts quer in den Strafraum flankte, wo Mehmedi an den Ball kam und ihn aus schwierigem Winkel in die kurze Ecke unter die Latte schoss. In der dritten Minute der Nachspielzeit baute Weghorst die Wolfsburger Führung sogar noch weiter aus. Weghorst hatte sich den Ball im Strafraum nach einer Flanke von Ginczek eigentlich schon zu weit vorgelegt, stellte sich dann aber so in den Zweikampf, dass er von Hannovers Walace angeschossen wurde und der Ball vom Oberschenkel des VfL-Stürmers im Tor landete.

Hertha gewinnt in Darmstadt

In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat Hertha BSC gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:0 gewonnen. In der 64. Minute erzielte Vedad Ibisevic das erste Tor für die Berliner. Teamkollege Duda hatte aus 16 Metern abgezogen und Darmstadts Torhüter Heuer Fernandes den Ball nur abklatschen können, sodass Ibisevic abstauben konnte. In der 88. Minute baute Maximilian Mittelstädt die Berliner Führung durch einen Distanzschuss aus knapp zehn Metern weiter aus und sorgte für den 2:0-Endstand.

Die weiteren Ergebnisse: SV Wehen Wiesbaden - Hamburger SV 0:3, 1. FC Heidenheim - SV Sandhausen 3:0, BSG Chemie Leipzig - SC Paderborn 07 0:3, SSV Ulm 1846 - Fortuna Düsseldorf 1:5.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plakat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige