Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Henkel fehlerfrei Dritte beim Verfolger in Östersund (SWE)

Henkel fehlerfrei Dritte beim Verfolger in Östersund (SWE)

Archivmeldung vom 03.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andrea Henkel Bild: DSV
Andrea Henkel Bild: DSV

Mit einer fehlerlosen Schießleistung ist Andrea Henkel in der Verfolgung Dritte geworden. Tora Berger entschied nach dem Einzel- und dem Sprintwettkampf auch dieses Rennen für sich. Die Norwegerin sowie die zweitplatzierte Darya Domracheva aus Weißrussland leisteten sich jeweils einen Fehlschuss, Berger lief mit einer überragenden Laufleistung knapp 30 Sekunden vor Domracheva ins Ziel.

Neben Andrea Henkel liefen Miriam Gössner als 23., Nadine Horchler (31.) und Tina Bachmann (38.) in die Punkteränge. Franziska Hildebrand wurde 41., Maren Hammerschmidt 47. Die Garmisch-Partenkirchnerin Gössner musste vier Mal Strafrunden drehen und überzeugte wieder einmal mit einer sehr guten Laufleistung.

Henkel Fünfte bei Berger-Sieg in Östersund

Tora Berger hat auch das zweite Einzelrennen dieser Saison für sich entschieden. Im Sprint über 7, 5 Kilometer siegte die Norwegerin trotz eines Sturzes vor Olena Pidhrusha aus der Ukraine und der Russin Olga Vilukhina, die sich wie die Siegerin je einen Fehlschuss leisteten. Beste deutsche Biathletin war Andrea Henkel auf Rang fünf.

Die Großbreitenbacherin überzeugte mit einer fehlerfreien Schießleistung, auf der Strecke es aber nicht für eine Podestplatzierung. Am Ende trennten Henkel sieben Sekunden von der drittplatzierten Russin. Nadine Horchler (SC Willingen), Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg) und Maren Hammerschmidt (SK Winterberg) konnten als 22., 33, und 36., Weltcup-Punkte verbuchen. Miriam Gössner (SC Garmisch) konnte ihre fünf Fehlschüsse auf der kurzen Distanz läuferisch nicht kompensieren und landete auf dem 45. Rang. Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld) verfehlze zwar nur zweimal das Ziel, kam aber dennoch nicht über den 53. Platz hinaus.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte locke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige