Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Experte macht Politik, Medien und Justiz für Doping mitverantwortlich

Experte macht Politik, Medien und Justiz für Doping mitverantwortlich

Archivmeldung vom 02.08.2006

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.08.2006 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der Molekularbiologe und Doping-Aufklärer Werner Franke, 66, beklagt in der ZEIT unzureichende Anwendung bestehender Gesetze im Kampf gegen Doping. Gleichzeitig macht er Teile von Politik, Medien und Justiz mitverantwortlich für die Skandale:

"Die Öffentlichkeit wird getäuscht. Sportlicher Betrug ist das eine, aber schlimmer sind die intellektuellen Täter im Hintergrund: Ärzte, Wissenschaftler, Sportfunktionäre haben ein mörderisches System geschaffen. Ein System, das von Teilen der Politik, Medien und Justiz gedeckt wird."

Doping sei "Arzneimittelkriminalität in großem Stile", sagt Franke. "Pharmakonzerne und Ärzte wirken mit dabei, dass verbotene Mittel an Sportler gelangen. Junge, gesunde Menschen sind daran gestorben. Die Sportverbände verheimlichen es, weil sie um ihr Image fürchten. Und die Medien? Statt kritisch zu berichten, schwärmen ARD- und ZDF-Kommentatoren bei der Tour von der Landschaft. Sie klammern die Kriminalität nahezu aus, das ist selbst schon kriminelle Beihilfe zum Doping."

Quelle: Pressemitteilung DIE ZEIT

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quader in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen