Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: Fast kurios: Die Trainertreue der Schlusslichter Haching und Lübeck

3. Liga: Fast kurios: Die Trainertreue der Schlusslichter Haching und Lübeck

Freigeschaltet am 16.04.2021 um 07:39 durch Sanjo Babić
Fußball (Symbolbild)
Fußball (Symbolbild)

Foto: Author
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei den Trainerwechseln ist die 3. Liga nun auf Bundesliga-Niveau: nach den Demissionen von Frings (Meppen) und Krämer (Uerdingen) sind es nun 10 Ablösungen - genauso viel wie in der 1. Liga. Patrick Glöckner hatte den Umgang mit den Trainern zuletzt noch im "3. Liga Top-Thema" gegeißelt: "Der Mechanismus im Fußball wird immer brutaler." Er war nach Rüdiger Rehm schon der zweite Klub-Kritiker. Fast kurios, dass ausgerechnet der Letzte Haching (am Sontag in Wiesbaden) und der Vorletzte Lübeck (in Mannheim) auch zum 32. Spieltag an den Trainern festhalten.

Der Drittletzte Kaiserslautern hat in Marco Antwerpen schon den 3. Coach, der mit einer Bilanz von 2 Siegen, 2 Remis, 2 Niederlagen und 4 Platzverweisen am Samstag auf Saarbrücken trifft. Das neue FC Bayern-Duo Demichelis/Schwarz erwartet heute ab 18.30 Uhr als abstiegsgefährdeter Noch-Meister den Zweiten Hansa Rostock.

MagentaSport zeigt am Samstag alle 6 Partien ab 13.45 Uhr Samstag live als Einzelspiel und in der Konferenz: darunter Magdeburg gegen Zwickau, Dresden gegen Duisburg, Türkgücü gegen TSV 1860 München und Lautern gegen Saarbrücken. Am Sonntag werden ab 12.45 Uhr gleich 3 Spiele ausgetragen, weil schon am Dienstag und Mittwoch der 33. Spieltag steigt. MagentaSport zeigt die 3. Liga komplett live.

"Voll konzentriert, voll bei Lübeck, voll bei den Jungs"

Alexander Klich und Christian Strassburger laden wöchentlich Gäste zum Gespräch bei "3. Liga Top-Thema" ein. Diesmal einen wortgewaltigen Lübecker: Yannick Deichmann. Der 26jährige ist mit 7 Treffern der erfolgreichste VfB-Angreifer, steht in der 4. Saison bei den Norddeutschen unter Vertrag, der allerdings zum Saisonende ausläuft. Sportliche Zukunft also offen. Aber eines weiß Yannick Deichmann genau: "Wir wollen am Ende der Saison feiern und zwar einen riesengroßen Schritt, den wir geschafft haben. Dafür gilt es erstmal, zu arbeiten. Es wäre absolut geil, wenn wir am Ende der Saison nicht nur ein, zwei, sondern 20 Bierchen trinken, wenn wir das große Ziel erreicht haben. Aber das wird harte Arbeit, dementsprechend ist das noch ein Stück!"

Über seine Zukunft macht sich Deichmann erst mal keine Sorgen, alles ist dem Klassenerhalt untergeordnet: "Es sind noch 7 Spiele und ich will mich voll drauf konzentrieren, dass wir dieses Ziel erreichen. Da ist jetzt alles, was in meinem Kopf gerade drin ist, auf diese 7 Spiele konzentriert. Ich bin voll bei Lübeck und voll bei den Jungs und will meinen Teil dazu beitragen, dass wir das große Ziel erreichen."

Die komplette Folge "3. Liga Top-Thema" mit Yannick Deichmann gibt es hier:


Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport - Der 31. Spieltag

Freitag, 16.04.2021

  • Ab 18.30 Uhr: FC Bayern München2 - Hansa Rostock

Samstag, 17.04.2021

  • Ab 13.45 live als Einzelspiel oder in der Konferenz abrufbar: 1. FC Magdeburg - FSV Zwickau, Dynamo Dresden - MSV Duisburg, Türkgücü München - TSV 1860 München, 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Saarbrücken, SC Verl - KFC Uerdingen, Viktoria Köln - Hallescher FC

Sonntag, 18.04.2021

  • Ab 12.45 Uhr: FC Ingolstadt - SV Meppen
  • Ab 13.45 Uhr: Waldhof Mannheim - VfB Lübeck
  • Ab 14.45 Uhr: SV Wehen Wiesbaden - Spvgg. Unterhaching

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte manila in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige