Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Grünes Licht für die FIS Tour de Ski in Oberstdorf

Grünes Licht für die FIS Tour de Ski in Oberstdorf

Archivmeldung vom 24.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tour de Ski 2010/11
Tour de Ski 2010/11

Gut eine Woche vor Beginn der zweiten Tour de Ski-Etappe in Oberstdorf  haben die Organisatoren grünes Licht für die Langlauf-Weltcups am 2. und 3. Januar 2011 gegeben. Wobei weißes Licht fast besser passen würde. Denn die Bedingungen in der schneebedeckten WM-Langlauf-Arena im Ried seien ideal, so Generalsekretär Stefan Huber. Der frühe Wintereinbruch sei die Grundlage für eine gute Loipenpräparierung gewesen. "So viel Schnee hatten wir im Dezember selten."

Auch der Oberstdorfer Oskar Fischer, langgedienter Funktionär beim Internationalen Skiverband, konnte in seinem offiziellen Schneebericht an die FIS nur Positives vermelden: "Die Veranstaltung ist von der Schneesituation gesichert. Die Loipen sind wettkampfbereit. Zusätzlich sind ausreichend Schneedepots angelegt." Mit dem Deutschland-Cup am vergangenen Wochenende mit über 150 Startern habe man sowohl organisatorisch als auch sportlich eine gute Generalprobe hingelegt, so Huber. 

Die Vorfreude über die Rückkehr der Tour de Ski ist groß in Oberstdorf. Nach drei Jahren kommen die weltbesten Langläufer wieder ins Allgäu, um beim härtesten Etappenrennen der Welt auch die anspruchsvollen Weltmeisterschaftsloipen von 2005 wieder unter die Bretter zu nehmen. Am Sonntag, 2. Januar, finden die Sprint-Veranstaltungen statt, tags darauf  werden die Verfolgungsrennen der Frauen und Männer  durchgeführt. Stefan Huber freut sich auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld: "Auch wenn wir ein wenig bedauern, dass die WM-Königin von 2005 und die aktuelle Weltcup-Führende Marit Björgen wegen ihrer Heim-WM auf einen Start bei der Tour de Ski verzichtet, so haben wir doch absolute Top-Läufer und Läuferinnen am Start. Am Burgstall wird es wieder packende Positionskämpfe geben", ist sich Huber sicher. 

Auch die deutschen Langläufer wollen bei den Heim-Weltcups ein Wörtchen mitreden. Vor allem Lokalmatadorin Nicole Fessel, die heuer so fulminant in die Saison gestartet ist, freut sich auf die Tour de Ski in ihrer Heimatgemeinde: "Ein Rennen vor der eigenen Haustüre, das ist immer etwas Besonderes. Da will man natürlich besonders gut abschneiden. Ich freue mich vor allem auf das begeisterungsfähige Publikum in Oberstdorf." 

Auch wenn das deutsche Team bei den letzten Weltcup-Veranstaltungen krankheitsbedingt nur mit einem Mini-Kader antreten konnte, will Bundestrainer Jochen Behle in Oberstdorf eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen. "Die Athleten und Mannschaftsärzte tun alles, damit die Wehwehchen bis zum Start der Tour de Ski ausgeheilt sind. Natürlich wollen wir uns bei den Weltcups in Oberhof und Oberstdorf so gut als möglich verkaufen." Eine endgültige Nominierung erfolgt aber erst Mitte nächster Woche. 

Zeitplan Tour de Ski 2011 Oberstdorf

Sonntag, den 02.01.2011    
12:30 Uhr Prolog Damen/Herren
14:45 Uhr Start Sprint-Finalläufe Damen/Herren    
19:00 Uhr Siegerehrung Nordic Park   

Montag, 03.01.2011
12:30 Uhr Wettkampf Doppelverfolgung Herren 10 km klassisch/10 km frei
anschließend Siegerpräsentation im Stadion
15:45 Uhr Wettkampf  Doppelverfolgung Damen 5 km klassisch/10 km frei  
anschließend Siegerpräsentation im Stadion 

Quelle: OK-Team der FIS Tour de Ski Oberstdorf

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte atem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige