Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Verdacht auf Kahnbeinbruch bei Schalke-Stürmer Szalai

Verdacht auf Kahnbeinbruch bei Schalke-Stürmer Szalai

Archivmeldung vom 28.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Adam Szalai
Adam Szalai

Foto: DerHans04
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Stürmer Adam Szalai vom FC Schalke 04 hat sich womöglich einen Kahnbeinbruch zugezogen. Wie die "Knappen" nach dem 3:2-Sieg bei PAOK Saloniki mitteilten, hatte sich der Ungar beim Abschlusstraining an der rechten Hand verletzt. Lange stand nicht einmal fest, ob Szalai überhaupt spielen kann.

In der Partie gegen die Griechen bereitete die Hand dem Stürmer starke Schmerzen, dennoch spielte er auf eigenen Wunsch das ganze Spiel durch und erzielte zudem zwei Tore, die den Schalkern den Sieg sicherten. Sollte sich die vorläufige Diagnose bestätigen, droht dem 25-jährigen Stürmer eine lange Pause.

Gedanken über die Schwere der erlittenen Verletzung wollte sich Szalai nach dem Schlusspfiff noch nicht machen. "Das müssen wir abwarten", meinte er. "In Deutschland werden genauere Röntgenaufnahmen gemacht. Ich versuche allerdings schon gegen Leverkusen wieder aufzulaufen." Etwas verhaltener äußerte sich Horst Heldt zur Szalai-Verletzung: "Wenn wir ganz viel Pech haben, muss Adam operiert werden und fällt aus. Das wollen wir natürlich nicht hoffen und warten erst einmal ab."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: