Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Tim Borowski fliegt mit nach Wien, Daniel Jensen nicht

Tim Borowski fliegt mit nach Wien, Daniel Jensen nicht

Archivmeldung vom 21.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Werder Bremen
Werder Bremen

Tim Borowski steht im Kader von Werder Bremen für das Europa-League-Auswärtsspiel bei Austria Wien. Der 29-Jährige, der sich nach dreiwöchiger Verletzungspause seit Montag wieder im Training mit der Mannschaft befindet, darf sich berechtigte Hoffnungen auf sein Comeback machen. "Der Bewegungsablauf bei Tim ist wieder völlig normal, es sieht gut aus", so Thomas Schaaf.

Borowskis Mittelfeldkollege Daniel Jensen muss hingegen wegen Schulterschmerzen zu Hause bleiben. Aufgrund eines Übermittlungsfehlers hatte WERDER.DE irrtümlicherweise bekannt gegeben, dass der dänische Nationalspieler im Aufgebot für die Donnerstagspartie steht.

Jensen trainierte am Dienstag genau wie die Rekonvaleszenten Hugo Almeida und Sebastian Prödl individuell. Für die drei Profis kommt ein Einsatz in Wien zu früh. Ein Spiel aussetzen muss indes Peter Niemeyer - der Mittelfeldspieler ist nach seiner Gelb-Roten Karte aus dem Spiel gegen Athletic Bilbao gesperrt.

Für das Europa-League-Auswärtsspiel bei Austria Wien am Donnerstag, 22.10.2009, berief Cheftrainer Thomas Schaaf folgenden 17-köpfigen Kader: Wiese, Vander, Naldo, Fritz, Rosenberg, Marin, Özil, Hunt, Frings, Pizarro, Borowski, Mertesacker, Marcelo Moreno, Bargfrede, Boenisch, Andersen, Oehrl

Quelle: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte normal in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige