Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Podestplatz durch Greis beim Sprint von Pokljuka

Podestplatz durch Greis beim Sprint von Pokljuka

Archivmeldung vom 18.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michael Greis Bild: DSV
Michael Greis Bild: DSV

Hinter Björn Ferry (SWE) und Tarjei Boe (NOR) hat Michael Greis (SK Nesselwang) mit Platz drei im Sprint von Pokljuka (SLO) überzeugt.

Der Schwede Björn Ferry (27:25,9 Minuten, Trefferbild 0/0) hat den Sprint von Pokljuka (SLO) gewonnen. Der Norweger Tarjei Boe (NOR, 27:31,0 Minuten, 1/0) übernahm mit Rang zwei die Führug im Gesamt-Weltcup. Auch für Michael Greis (SK Nesselwang, 27:34,6 Minuten, 0/0) war es mit zwei fehlerfreien Schießen und einer guten Laufform, die den dritten Rang bedeuteten, ein guter Wettkampftag. Greis: "Über den dritten Rang und mein erstes Einzelpodest in dieser Saison freue ich mich sehr." Der Allgäuer war bis in die letzte Runde um den Sieg mitgelaufen, musste sich aber schließlich der etwas stärkeren Konkurrenz beugen.

Die DSV-Resultate

Andreas Birnbacher (SC Schleching, 28:16,0 Minuten, 0/1) wurde guter Zwölfter, Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld, 28:29,0 Minuten, 1/0), der "sehr gute Ski, aber schwere Beine" hatte, 18. Christoph Stephan (WSV Oberhof 05, 28:48,3 Minuten, 0/1) wurde als 25. gewertet. Weltcup-Punkte gab es auch für Alexander Wolf (WSV Oberhof 05, 29:11,1 Minuten, 0/1, 37.), nach drei "Fahrkarten" aber nicht für Florian Graf (WSV Eppenschlag, 30:46,0 Minuten, 2/1, 84.).

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte luke in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige