Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport UEFA eröffnet Verfahren gegen Ungarn, Belgien und Portugal

UEFA eröffnet Verfahren gegen Ungarn, Belgien und Portugal

Archivmeldung vom 20.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Union of European Football Associations (UEFA)
Logo der Union of European Football Associations (UEFA)

Die UEFA eröffnet Disziplinarverfahren gegen den ungarischen, den belgischen sowie gegen den portugiesischen Verband. Das teilte der europäische Fußballverband am Sonntag mit.

Die belgischen und ungarischen Fans hatten bei den Partien in Bordeaux und Marseille am Samstagabend Feuerwerkskörper gezündet und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen.

Vor der Partie der Ungarn gegen das Team aus Island kam es zudem auf der Tribüne zu Schlägereien ungarischer Fangruppen mit Ordnungskräften. Der portugiesische Verband muss sich wegen des Platzsturms eines Fans nach dem Spiel gegen Österreich verantworten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ries in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige