Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Danny Blum verlässt Eintracht Frankfurt

Danny Blum verlässt Eintracht Frankfurt

Archivmeldung vom 21.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Danny Blum (2014)
Danny Blum (2014)

Foto: Jarlhelm
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Danny Blum schließt sich zur Saison 2019/20 dem VfL Bochum an, heißt es heute seitens Eintracht Frankfurt in einer Mitteilung. Der Linksaußen war in der abgelaufenen Spielzeit an den spanischen Zweitligisten UD Las Palmas ausgeliehen.

Weiter schreibt der Verein auf seiner Webseite: "Blum war im Sommer 2016 vom 1. FC Nürnberg zur Eintracht gewechselt, erreichte in seiner ersten Saison gleich das DFB-Pokal-Finale, wozu er unter anderem das 1:0-Siegtor im Viertelfinale gegen Arminia Bielefeld beisteuerte. Im Jahr darauf gewann der Außenstürmer mit den Adlern sogar den DFB-Pokal.

Der 28-Jährige hatte während jener zwei Jahre immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, weshalb es bei wettbewerbsübergreifend 24 Einsätzen blieb. Das letzte Spiel für die Hessen absolvierte Blum beim Bundesligaauftakt in Freiburg (2:0) Ende August 2018. Danach erfolgte die Leihe nach Gran Canaria, wo Blum mit UD Las Palmas die drei Spieltage vor dem Saisonende auf Rang zwölf steht.

Eintracht Frankfurt wünscht Danny Blum für seine Rückkehr nach Deutschland alles Gute und viel Erfolg in seiner weiteren Laufbahn!"

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Anzeige: