Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Björgen siegt weiter – Fessel Zehnte in der Verfolgung von Kuusamo (FIN)

Björgen siegt weiter – Fessel Zehnte in der Verfolgung von Kuusamo (FIN)

Archivmeldung vom 03.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nicole Fessel Bild: DSV
Nicole Fessel Bild: DSV

Marit Björgen hat auch das dritte Rennen von Kussamo – und damit die Mini-Tour – für sich entschieden. Gut 21 Sekunden nach der Norwegerin lief die Polin Justyna Kowalczyk ins Ziel, das Podium koplettierte Björgens Teamkollegin Heidi Weng. Nicole Fessel ging als Neunte ins Rennen, konnte diesen Platz zwar nicht halten, sich aber trotzdem unter die besten Zehn reihen. Damit hat die Oberstdorferin das WM-Ticket in der Tasche.

Bei eisiger Kälte gingen die Langläuferinnen in die Verfolgung. Es galt, zehn Kilometer im klassischen Stil zu absolvieren. Nicole Fessel und Kathrin Zeller trotzten den Bedingungen aus deutscher Sicht am besten. Als Zehnte und 23. liefen die Allgäuerinnen in die Punkteränge. Stefanie Böhler wurde 38., Monique Siegel 46. Denise Hermann und Hanna Kolb waren nicht am Start.

Ausführliche Nachberichte lesen Sie bei - der ARD, ("Björgen und Northug gewinnen, Fessel Zehnte"), - beim Augsburger Allgemeine, ("Langläuferin Fessel schafft mit Platz zehn WM-Norm"), - bei Eurosport, ("Kuusamo - Fessel beendet Mini-Tour als Zehnte"), - bei Sport 1, ("Fessel beendet Mini-Tour als Zehnte") und  - beim Focus, ("Fessel beendet Mini-Tour als Zehnte, Björgen vorn").

Fessel starke Neunte bei erneutem Björgen-Sieg in Kuusamo

Nicole Fessel ist beim Weltcup im finnischen Kuusamo in die Top-Ten gelaufen. Bei eisigen Temperaturen wurde die Oberstdorferin Neunte über die fünf Kilometer in der klassischen Technik und erfüllte damit als zweite DSV-Langläuferin nach Denise Herrmann die WM-Norm. Den Sieg sicherte sich erneut Marit Björgen (NOR), die damit auch beim dritten Rennen von Kusuamo ganz oben auf dem Treppchen stand. Die weiteren Podestplätze gingen an die US-Amerikanerin Kikkan Randall und Yulia Tchekaleva aus Russland.

Neben Fessel überzeugten auch Katrin Zeller (SC Oberstdorf) und Denise Hermann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), die als 14. und 15. ebenfalls in die Top-Ten liefen. Steffi Böhler (SC Ibach), Monique Siegel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) und Hanna Kolb (SC Buchenberg) verpassten dagegen die Punkte-Ränge.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte filzig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige