Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Handball: Dänischer Topklub meldet Insolvenz an

Handball: Dänischer Topklub meldet Insolvenz an

Archivmeldung vom 17.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
AG København nach dem Spiel um Platz 3&4 beim Final Four 2012.
AG København nach dem Spiel um Platz 3&4 beim Final Four 2012.

Foto: Kenny Krüger
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der dänische Handballverein AG Kopenhagen hat Insolvenz angemeldet. "Es ist immer gefährlich, wenn es nur einen Sponsor gibt. Es ist traurig für den gesamten Handball, auch für uns: AGK hat den Handball auf ein neues Level gehoben", kommentierte THW-Kiel-Trainer Alfred Gislason.

Jesper Nielsen, ein dänischer Unternehmer, war der einzige Sponsor der Kopenhagener. Dieser hatte bereits Mitte Juli bekanntgegeben, dass er von seinem Amt als Präsident des Handballvereins zurücktritt. Kurze Zeit später verkaufte der Mäzen seine Anteile an dem Club. Der Verein schaffte es nicht, einen neuen Besitzer zu finden und musste nun die Insolvenz bekanntgeben. Alle Spieler und Mitarbeiter wurden mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: