Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Denise Herrmann sprintet in Davos aufs Podest

Denise Herrmann sprintet in Davos aufs Podest

Archivmeldung vom 16.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Denise Herrmann Bild: DSV
Denise Herrmann Bild: DSV

Denise Herrmann ist beim Weltcup im schweizerischen Davos aufs Podest gelaufen. Die Oberwiesenthalerin musste sich im Finale über 1,5 Kilometer in der freien Technik nur der Norwegerin Marit Björgen und Kikkan Randall aus den USA geschlagen geben. Bei den Herren setzte sich ebenfalls ein Sprinter aus Norwegen durch: Anders Glöersen verwies den Finnen Martti Jylhä und Sergej Ustiugow aus Russland auf die Plätze.

Nachdem Herrmann bereits im Sprint von Kuusamo auf den dritten Platz gelaufen war, schaffte es die 24-Jährige in Davos zum zweiten mal im Olympiawinter aufs Podest. In einem spannenden Finale setzte sich Marit Björgen im Fotofinish um eine Hundertstelsekunde hauchdünn vor Kikkan Randall durch, Herrmann hatte im Ziel 0,25 Sekunden Rückstand auf die Siegerin.

Ringwald und Kolb punkten

Sandra Ringwald (SK Schonach-Rohrhardsberg) und Hanna Kolb (TSV Buchenberg) erreichten die Viertelfinals und schafften als 19. und 22. den Sprung in die Punkteränge. Claudia Nystad (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal), Katrin Zeller (SC Oberstdorf) und Monique Siegel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)  überstanden die Qualifikationsrunde nicht und belegten die Plätze 36, 59 und 69.

Wenzl und Eisenlauer beste Deutsche

Von fünf gestarteten DSV-Sprintern erreichten in Davos lediglich Josef Wenzl (SC Zwiesel) und Sebastian Eisenlauer (SC Sonthofen) die Runde der besten 30. Die beiden schieden im Viertelfinale aus und landeten im Endklassement auf den Plätzen 15 und 16. Samson Schairer (SC Oberstdorf), Daniel Heun (SKG Gersfeld) und Oliver Wünsch (SV Großwaltersdorf) scheiterten in der Qualifikation.

Quelle: DSV

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte falbel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen