Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Kaiserslautern gegen Aue endet torlos

2. Bundesliga: Kaiserslautern gegen Aue endet torlos

Archivmeldung vom 10.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 16. Spieltag der 2. Bundesliga hat der 1. FC Kaiserslautern 0:0 gegen Erzgebirge Aue gespielt. Die Parallel-Begegnung zwischen dem VfL Bochum und TSV 1860 München endete 1:0.

In einer zähen ersten Hälfte verteidigte Aue gut, die Lauterer kamen kaum durch. Beide Mannschaften offenbarten in der Offensive einige Defizite. Zu einer kuriosen Szene kam es in der 45. Minute: Aue-Mittelfeldspieler Soukou sah die gelb-rote Karte, obwohl er nicht mit Gelb vorbelastet war - der Schiedsrichter bemerkte aber seinen Irrtum und beließ es bei der gelben Karte. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Lauterer sich offensiv nicht entscheidend durchsetzen während die Sachsen es gelegentlich mit einem Konter versuchten. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber den Druck - ein Tor gelang ihnen aber nicht mehr, sodass sie sich mit einem Punkt zufriedengeben mussten.

Am 17. Spieltag muss Lautern im Montagsspiel in Nürnberg ran, Aue spielt gegen Düsseldorf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte melone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen