Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Weitere drei Spiele Sperre für St. Pauli-Spieler Zambrano

Weitere drei Spiele Sperre für St. Pauli-Spieler Zambrano

Archivmeldung vom 05.04.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.04.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
FC St. Pauli von 1910
FC St. Pauli von 1910

Carlos Zambrano vom Zweitligisten FC St. Pauli muss nach seiner Gelb-Roten Karte aus dem Zweitligaspiel bei Fortuna Düsseldorf und der daraus resultierenden Sperre für ein Spiel drei weitere Begegnungen pausieren.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Peruaner am Donnerstag wegen eines "krass sportwidrigen Verhaltens" mit einer Sperre von drei Spielen. Zambrano hatte in der 73. Minute in Richtung seines Gegenspielers Sascha Rösler gespuckt und diesen dabei in Höhe des Bauches auf dem Trikot getroffen. Schiedsrichter Wolfgang Stark hatte erklärt, diese Szene nicht gesehen zu haben, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln und Anklage erheben konnte. Der Hamburger hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte iltis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige