Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFL akzeptiert Absage der Politik an Fan-Rückkehr

DFL akzeptiert Absage der Politik an Fan-Rückkehr

Archivmeldung vom 11.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo der DFL Bundesliga
Logo der DFL Bundesliga

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat die ablehnende Haltung der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) gegenüber einer Rückkehr von Zuschauern in die Fußballstadien akzeptiert. Man habe immer betont, dass die Eindämmung des Coronavirus höchste Priorität haben müsse, teilte die DFL am Dienstag mit.

Man respektiere daher die Position der Gesundheitsminister aus Bund und Ländern in der gegenwärtigen Situation. "Seitens der DFL gab und gibt es keine Forderung in Bezug auf den Zeitpunkt der Zulassung oder die Anzahl von Stadionzuschauern."

Vielmehr müsse es in allen Lebensbereichen das Ziel sein, "schrittweise und immer der jeweiligen Lage angemessen" eine Rückkehr in Richtung Normalität anzustreben. Man werde sich dementsprechend weiter "bestmöglich auf eine Rückkehr von Stadionbesuchern vorbereiten", so die DFL weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zitat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige