Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport WM-Achtelfinale: Klinsmanns US-Team gegen Belgien ausgeschieden

WM-Achtelfinale: Klinsmanns US-Team gegen Belgien ausgeschieden

Archivmeldung vom 02.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

Belgien hat am Dienstagabend mit 2:1 gegen Belgien gewonnen und damit das Viertelfinale der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien erreicht. Damit sind alle Gruppensieger der Vorrunde weitergekommen.

Beide Teams begannen das Spiel offensiv, konnten jedoch in der insgesamt eher ereignislosen ersten Hälfte keinen Treffer erzielen. In der zweiten Hälfte sicherte Belgien sich deutlichere Vorteile, in den letzten Minuten der Partie nahm die Dynamik dann aber auf beiden Seiten deutlich zu, doch die ersten 90 Minuten blieben torlos. In der Verlängerung legten beide Mannschaften nochmal an Tempo zu, Kevin De Bruyne schoss in der 93. Minute den ersten Treffer, Romelu Lukaku legte in der 105. Minute für die Belgier nach. Das Spiel schien schon entschieden, doch die US-Amerikaner hatten sich ihre Kräfte offenbar gut eingeteilt: Julian Green in der 107. Minute mit dem Anschlusstreffer. Jetzt waren die Amis nicht mehr zu stoppen, erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen, die letzten zehn Minuten spielten sich fast nur noch im 16er vor dem belgischen Tor ab. Doch zu spät: Belgien zieht ins Viertelfinale und trifft dort auf das Team aus Argentinien, das zuvor mit 1:0 gegen die Schweiz gewonnen hatte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pimmel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige