Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Frauen-Bundesliga: FCB-Frauen unbesiegt zur Deutschen Meisterschaft, nun mit hohen Zielen international

Frauen-Bundesliga: FCB-Frauen unbesiegt zur Deutschen Meisterschaft, nun mit hohen Zielen international

Freigeschaltet am 21.05.2024 um 06:46 durch Sanjo Babić
Frauen-Bundesliga Logo
Frauen-Bundesliga Logo

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das haben die FCB-Frauen den Männern definitiv voraus: Der FC Bayern München gewinnt die Deutsche Meisterschaft in der Frauen-Bundesliga nach 11 Siegen in der Rückrunde und ungeschlagen über die gesamte Saison! Die 2. Meisterschaft in Folge und die dritte in den vergangenen 4 Jahren.

Nationalspielerin Carolin Simon hebt den Zusammenhalt der Mannschaft hervor: "Ich finde schon, dass wir eine sehr, sehr enge, ehrliche und vertrauensvolle Bindung haben." Der gesamte Saisonverlauf verlief etwas holprig, besonders in der Champions League lief es nicht ideal für die Münchnerinnen: "Es war nicht immer alles super toll. Genau das zeichnet so eine Saison aber auch aus, dass man den ganzen Weg irgendwie mitnimmt. Da kann man aber auch schönen Momente mitnimmt und aus diesen Tiefs wieder rauskommt", findet Sarah Zadrazil.

Für die kommende Saison gilt, so Linda Dallmann: "Ich denke ein bisschen mehr geht da noch. Gerade in den anderen 2 Wettbewerben hatten wir schon noch mehr Potenzial" Dafür verstärken sich die Münchnerinnen unter anderem mit Lena Oberdorf. Der Wechsel Nationalspielerin vom VfL Wolfsburg ist für MagentaSport-Expertin Kathrin Lehmann eine entscheidende Verstärkung: "Das ist ein 200 Prozent Wechsel. 100 Prozent Power von Wolfsburg weg, 100 Prozent Gewinn für Bayern München. Das ist sicherlich auch einer, der wird wehtun." Wolfsburg verliert noch weitere wichtige Spielerinnen.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips vom abschließenden 22. Spieltag. Die Fußballsaison bei Magenta Sport ist noch nicht vorbei. Am 29. Mai startet die Relegation zur 3. Liga ab 18.45 Uhr mit Würzburg gegen Hannover II.

TSG Hoffenheim - FC Bayern München 1:4

Die Frauen des FC Bayern feiern die perfekte Rückrunde mit 11 Siegen. Das bedeutet zeitgleich auch, dass die Bayern in der gesamten Saison ungeschlagen bleiben. Auch im letzten Spiel der Saison holen die Meisterinnen 3 Punkte und können die Meisterschale entgegennehmen. Für die Münchenerinnen ist es die dritte Meisterschaft in den vergangenen 4 Jahren.

Die Übergabe der Meisterschale: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ampoSnY3WGZkRVVGeHcrNWJid2hDR3NKdEFDL1RaK205TU83emlFOWF5WT0=

Carolin Simon, München, über den Zusammenhalt der Mannschaft: "Das ist ein Prozess, den wir schon vor zwei Jahren angestoßen haben und das ist nicht nur eine Floskel, dass wir ganz viel über den Teamgeist kommen. Also wir leben das. Wir sind ja auch unfassbar viel zusammen wie ganz viele andere Mannschaften. Aber ich finde schon, dass wir eine sehr, sehr enge, ehrliche und vertrauensvolle Bindung haben."

Carolin Simon war lange verletzt, sie will die nächste Zeit nutzen: "Ich habe eher das Gefühl, mir wurde jetzt ein Jahr genommen, dass ich noch dranhänge. Ich habe noch ganz viele Ziele mit dem Verein, auch noch mit der Nationalmannschaft, Turniere zu spielen. Vielleicht auch um Titel zu spielen." Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SGppVjNyU1pmSzFCRnR0NTVRRjhyQ1JLejFvTUdTUjRhMWcrbjNLRjdmMD0=

Linda Dallmann, München: "Als wir das Stadion betreten haben zur Platzbegehung, da war schon viel los. Wir haben nicht damit gerechnet, weil irgendwie haben wir gehört 300 Fans, aber es sind ja weitaus mehr, die da mit uns mitgereist sind. Das zeigt natürlich auch, was da in den letzten Jahren entstanden ist." Die Bayern wollen in der nächsten Saison noch mehr erreichen. "Ich denke, ein bisschen mehr geht da noch. Gerade in den anderen 2 Wettbewerben hatten wir schon noch mehr Potenzial, aber gerade in der Meisterschaft war das schon sehr, sehr gut dieses Jahr." Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=dzQrMlZrcEJkMGg3ZGVRZTczWVVhMXNXTHAzMzNNZ2RnWGtTbVVweE9vTT0=

Sarah Zadrazil, München: "Es war jetzt nicht so eine Saison, wo alles so super läuft. Champions League aus, vor der Winterpause ein paar Spiele verloren. Es war nicht immer alles super toll. Genau das zeichnet so eine Saison aber auch aus, dass man den ganzen Weg irgendwie mitnimmt und dann auch schöne Momente mitnimmt und aus diesen Tiefs wieder rauskommt. Das ist uns gelungen und umso schöner, dass wir das jetzt mit der Meisterschaft krönen können." Die Fankulisse hat sie genossen: "Unser Co-Trainer hat vor dem Spiel gesagt, vor ein paar Jahren siehst du hier ein paar hundert Zuschauer und jetzt ist hier so eine Stimmung. Das ist schon unglaublich und das wissen wir extrem zu schätzen. Das zeigt einfach in welche Richtung der Frauenfußball geht und es ist extrem schön das mitzuerleben."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MitrWS9SdjlMTFdabXNrbzRpc24wMjY2M1IzNzVjMDVLVFhYdllieDBWcz0=

VfL Wolfsburg - SGS Essen 6:0

Der VfL Wolfsburg feiert ein Schützenfest und viele Abschiede. Für die "Wölfinnen" steht nach der Saison ein großer Umbruch bevor. Unter anderem die Toptorschützen Ewa Pajor und Mittelfeldstrategin Lena Oberdorf werden den VfL verlassen. Pajor verabschiedet sich mit einem Hattrick aus Wolfsburg. Der deutliche Sieg gegen die SGS Essen verändert allerdings nichts mehr in der Tabelle. Die Wolfsburgerinnen beenden die Saison als Vizemeisterinnen und Essen bleibt auf Platz 4.

Ewa Pajor, Wolfsburg, über ihre Zeit in Wolfsburg: "Ich habe viele Momente in meinem Kopf. So viele Titel mit dieser Mannschaft. Diese Mannschaft ist für mich eine der besten der Welt. Es hat viel Spaß gemacht. Ich bin sehr dankbar und stolz. Wolfsburg bleibt immer in meinem Herz." Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=azZER2paNFdqVEkydUhhNUJzU3Y1WkNHYTRpcU9pQU5PbXNJUXI2cURacz0=

Jacqueline Meißner, Essen: "Wir werden auf jeden Fall da anknüpfen, wo wir aufgehört haben. Wir wollen stabil bleiben in der Defensive. In der Offensive das ein oder andere Törchen vielleicht mehr machen, dass wir da auch eine Konstante finden. Dann wird man sehen, wo wir am Ende der nächsten Saison landen. Ich glaube schon, dass es unser Anspruch ist, da zu sein, wo wir jetzt sind." Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RTREcC95bUVYcFkxSDhnZERMQ2E0a2w1VW9mK0ZNcktETVVZUytBR0FwQT0=

Fußball bei MagentaSport

Die Relegation zur 3. Liga

Mittwoch, 29.05.2024

  • Ab 18.45 Uhr: Würzburger Kickers - Hannover 96 II

Sonntag, 02.06.2024

  • Ab 13.15 Uhr: Hannover 96 II - Würzburger Kickers

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tatar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige