Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Kaiserslautern und Darmstadt trennen sich 0:0

2. Bundesliga: Kaiserslautern und Darmstadt trennen sich 0:0

Archivmeldung vom 22.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der 1. FC Kaiserslautern und der SV Darmstadt haben sich in der 2. Fußball-Bundesliga mit 0:0 voneinander getrennt. Zuvor hatte der VfL Bochum seinen ersten Heimsieg gefeiert und den VfR Aalen mit 4:0 geschlagen. Der 1. FC Heidenheim gewann seinerseits mit 3:0 gegen den SV Sandhausen.

Zwar dominierten die "Roten Teufel" von FCK-Trainer Kosta Runjaic vor heimischer Kulisse, konnten trotz ihrer Feldüberlegenheit aber nur selten gefährliche Chancen gegen die zweikampfstarken Gäste aus Darmstadt kreieren. Der Aufsteiger kam seinerseits insbesondere in den zweiten 45 Minuten zu Möglichkeiten, konnte von diesen aber ebenfalls keine in ein Tor ummünzen. 

Heidenheim schlägt Sandhausen 3:0

Der 1. FC Heidenheim hat den SV Sandhausen am Freitagabend mit 3:0 geschlagen. In einer ereignisreichen Partie schoss der Kapitän der Gastgeber den ersten Treffer: Schnatterer schließt einen Angriffsspielzug der Offensivreihe aus Heidenheim in der sechsten Minute ab und erzielt das 1:0. Zwar versuchten die Gäste aus Sandhausen, schnell auf den frühen Rückstand zu antworten, ermöglichten Heidenheim so aber immer wieder Möglichkeiten zu kontern. Mit der 1:0-Führung für die Gastgeber ging es in die Kabinen. Kurz nach Wiederanpfiff dann das 2:0: Strauß flankt den Ball mustergültig auf Niederlechner, der das Leder mit dem Kopf an Leipertz weiterleitet. Der Offensiv-Allrounder lässt sich die Chance nicht entgehen und netzt aus kurzer Distanz zum 2:0 ein. In der 63. Minute dann die Entscheidung: Niederlechner profitiert von einem Fehler des SV im Aufbau, rennt auf den Kasten der Gäste zu und besorgt souverän den 3:0-Endstand.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte faible in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige