Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nadal gewinnt zum zweiten Mal die US Open

Nadal gewinnt zum zweiten Mal die US Open

Archivmeldung vom 10.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Rafael Nadal
Rafael Nadal

Foto: FlickreviewR
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Spanier Rafael Nadal hat zum zweiten Mal nach 2010 die US Open gewonnen. Der Weltranglistenzweite aus Spanien besiegte im Finale den Sieger von 2011 und Australian-Open-Gewinner Novak Djokovic aus Serbien mit 6:2, 3:6, 6:4, 6:1 in 3:21 Stunden. Djokovic spielte zumeist auf Augenhöhe mit Nadal, leistete sich aber gerade im letzten Satz zu viele Fehler.

Nadal sicherte sich mit seinem Sieg ein Preisgeld von 3,6 Millionen Dollar. "Das war sehr emotional für mich. Mein Team weiß, was dieser Sieg für mich bedeutet. Niemand bringt mich so ans eigene Limit wie Novak", sagte Nadal bei der anschließenden Siegerehrung. Djokovic gratulierte seinem Gegner: "Rafael war heute einfach zu gut. Er hat es verdient, den Pokal zu gewinnen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: