Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DOSB-Vizepräsident Schneeloch: "Hoffen wir, dass die Tour de France 2017 sauber abläuft"

DOSB-Vizepräsident Schneeloch: "Hoffen wir, dass die Tour de France 2017 sauber abläuft"

Archivmeldung vom 22.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Tour de France
Logo der Tour de France

Walter Schneeloch hat Düsseldorf zur erfolgreichen Bewerbung um den Start der Tour de France 2017 gratuliert. "Eine prima Entscheidung, Glückwunsch nach Düsseldorf. Die Tour de France ist ein Großereignis, ein echtes sportliches Highlight für NRW. Die Augen der Welt werden auf Düsseldorf gerichtet sein", sagte der Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

Schneeloch sprach auch die Thematik Doping im Radsport an: "Das Dopingproblem begleitet den Radsport natürlich, hoffen wir, dass die Tour 2017 sauber abläuft." Der DOSB-Vizepräsident hob zudem den Stellenwert für Nordrhein-Westfalen hervor: "Jede Sportgroßveranstaltung hat für NRW und den Sport insgesamt eine wichtige Bedeutung - unabhängig der Frage, was die Veranstaltung kostet. Das kann ich nicht beurteilen, das ist Sache der Stadt Düsseldorf."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte malabo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen