Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Sportausschuss-Vorsitzende Freitag kritisiert Zverevs Teilnahme an der Adria-Tour

Sportausschuss-Vorsitzende Freitag kritisiert Zverevs Teilnahme an der Adria-Tour

Archivmeldung vom 24.06.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.06.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Tennis (Symbolbild)
Tennis (Symbolbild)

Bild: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Die Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, Dagmar Freitag, hält die Teilnahme von Alexander Zverev an der von Tennis-Superstar Novak Djokovic veranstalteten Adria-Tour für unverantwortlich. Inzwischen wurden vier Spieler, darunter Djokovic selbst, positiv auf das Coronavirus getestet.

"Das aktuelle Infektionsgeschehen in der Folge des Turniers spricht eine klare Sprache. Jedem musste eigentlich klar sein, dass eine Teilnahme unter dort herrschenden zwanglosen Bedingungen zu einer akuten Gefährdung seines privaten und beruflichen Umfeldes und letztlich der Gesellschaft führen könnte", sagte die SPD-Politikerin der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Die Turnierserie steht für ihren lockeren Umgang mit Hygiene- und Abstandsregeln generell in der Kritik.

Spitzensportler wie Zverev, denen eine Vorbildwirkung zugeschrieben werde, müssten sich ihrer Verantwortung bewusst sein. "So bedauerlich die jetzt im Nachgang des Turniers bekannt gewordenen Infektionen auch sind: Sie sind eine mehr als eindringliche Warnung, sich eben nicht genauso zu verhalten. Im eigenen, aber auch im Interesse der gesamten Gesellschaft", sagte Freitag.

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte august in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige