Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Alexis Pinturault siegt in Garmisch, Neureuther patzt

Alexis Pinturault siegt in Garmisch, Neureuther patzt

Archivmeldung vom 25.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Felix Neureuther Bild: DSV
Felix Neureuther Bild: DSV

Der Franzose Alexis Pinturault, der nach dem ersten Durchgang auf Platz zwei rangierte, hat im Finale die Nerven behalten und seinen ersten Riesenslalomsieg eingefahren. Felix Neureuther und Fritz Dopfer lagen vor dem Finale aussichtsreich auf Rang eins und drei.

Dopfer fädelte im zweiten Lauf jedoch im oberen Teil ein und kam nicht ins Ziel. Felix Neureuther machte es bis zum Flachstück vor dem Ziel besser und zeigte erneut eine gute Leistung. Dann war er an einem Tor zu spät dran und rutschte durch die starke Schräglage auf dem Innenski weg. Er beendete das Rennen zwar, fiel allerdings auf Rang zwölf zurück.

Mit einem Sieg hätte Neureuther nach WM-Silber erneut Geschichte schreiben können: Der bisher einzige Riesentorlauferfolg eines Deutschen liegt 40 Jahre zurück.

Aufhorchen ließ Benedikt Staubitzer, der 22-jährige Mittenwalder fuhr in seinem vierten Weltcup-Einsatz auf Rang 15. Zweiter in Garmisch-Partenkirchen wurde Marcel Hirscher (AUT) vor Ted Ligety (USA).

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sichel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige