Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport N24-Emnid-Umfrage zu schwachem deutschen Start in Rio de Janeiro: Jeder dritte Deutsche hält die Sportförderung für unzureichend

N24-Emnid-Umfrage zu schwachem deutschen Start in Rio de Janeiro: Jeder dritte Deutsche hält die Sportförderung für unzureichend

Archivmeldung vom 11.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Olympische Sommerspiele 2016
Olympische Sommerspiele 2016

Den vergleichsweise schwachen Start der deutschen Sportler bei den Olympischen Sommerspielen in Brasilien führen 31 Prozent der Deutschen in einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage auf eine zu schlechte Sport- und Nachwuchsförderung in der Bundesrepublik zurück.

47 Prozent sehen die Gründe eher in den verbesserten Bedingungen für die Sportler anderer Nationen; immerhin 29 Prozent glauben, dass Sportler aus anderen Ländern eher zum verbotenen Doping greifen als deutsche.

Ein echtes Olympiafieber scheint noch nicht ausgebrochen zu sein: 44 Prozent der befragten Deutschen interessieren sich wenig, weitere 26 Prozent gar nicht für die olympischen Wettbewerbe in Brasilien. Nur sieben Prozent interessieren sich sehr stark für das Geschehen in Rio.

Feldzeit: 10.08.2016 Befragte: ca. 1.000

Quelle: N24 (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saugt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige