Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt

Fußball-WM 2026 findet in Nordamerika statt

Archivmeldung vom 13.06.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.06.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Couto, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: Thomas Couto, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 wird in den USA, Kanada und Mexiko stattfinden. Das entschied der 68. FIFA-Kongress am Mittwochmittag in Moskau.

Das Trio aus Amerika setzte sich bei der Abstimmung mit 134 Stimmen gegen Marokko durch. Das nordwestafrikanische Land kam auf 65 Stimmen. Für die Option "Keiner von beiden" wurde einmal votiert.

Es ist das erste Mal, dass eine Fußball-WM von drei Ländern gemeinsam ausgetragen wird. Die erste WM mit 48 Teilnehmern soll an 16 Orten gespielt werden. Von den 80 Spielen sollen 60 in den USA und jeweils zehn in Mexiko und Kanada ausgetragen werden.

Aufgrund des vergrößerten Teilnehmerfeldes ändert sich 2026 der Spielmodus der WM: Die 48 Länder sollen in 16 Gruppen zu je drei Mannschaften teilnehmen - im K.-o.-System soll erstmals ein Sechzehntelfinale stattfinden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Neubau auf der Ericusspitze, bezogen September 2011
Impfkritik: Spiegel TV und die alternativen Fakten
Peter I, König von Deutschland (2018), Bürgerlich: Peter Fitzek
Königreich Deutschland - Teil 4: Verwirrung in der Justiz im VAG Verfahren - Die Anhörungsrüge
Termine
KRD-Messe
06889 Lutherstadt Wittenberg
15.09.2018 - 16.09.2018
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige