Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal-Viertelfinale: Hamburg gewinnt in Paderborn

DFB-Pokal-Viertelfinale: Hamburg gewinnt in Paderborn

Archivmeldung vom 03.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
DFB-Pokal Logo Bild: DFB
DFB-Pokal Logo Bild: DFB

Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat der Hamburger SV gegen den SC Paderborn 07 mit 2:0 gewonnen.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte Pierre-Michel Lasogga in der 54. Minute das Führungstor für den HSV. Nach einem Eckball von Douglas Santos schraubte sich Lasogga nach oben und köpfte das Leder relativ unbedrängt aus fünf Metern mittig ins Tor. In der 68. Minute baute erneut Lasogga die Hamburger Führung weiter aus. Bakery Jatta hatte vor dem eigenen Strafraum einen wichtigen Zweikampf gegen Paderborns Kai Pröger gewonnen und den Ball auf seinen Teamkollegen Lewis Holtby weitergeleitet, der sich gegen drei Paderborner behaupten konnte und die Kugel zu Orel Mangala bugsierte. Dieser passte durch die Schnittstelle zu Lasogga, der das Leder im Sprint mit dem rechten Außenrist annahm und es aus rund 20 Metern flach ins linke Eck knallte.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tilgen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige