Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Frankreich kämpft gegen Ukraine um WM-Teilnahme

Fußball: Frankreich kämpft gegen Ukraine um WM-Teilnahme

Archivmeldung vom 19.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Deschamps in September 2011 als Trainer von Marseille.
Deschamps in September 2011 als Trainer von Marseille.

Foto: Ww2censor
Lizenz: CC-BY-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die französische Nationalmannschaft kämpft heute Abend im Playoff-Rückspiel gegen die Ukraine um ein Ticket für die Weltmeisterschaft in Brasilien im kommenden Jahr. Dabei ist die Ausgangslage für die "Équipe Tricolore" nach der 0:2-Hinspielniederlage in der Ukraine alles andere als gut.

Der Trainer der Mannschaft um Bayern-Star Franck Ribéry, Didier Deschamps, gab sich im Vorfeld der entscheidenden Partie in Paris kämpferisch: "Wir werden uns kurz vor dem Spiel richtig in Stimmung bringen und um jeden Meter kämpfen. Wir werden von der ersten Minute an versuchen, das Team unter Druck zu setzen und nach vorne spielen. So können wir die Ukrainer auf jeden Fall knacken."

Stürmer Olivier Giroud erklärte auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Partie gar, dass die Mannschaft bereit sei, "auf dem Platz zu sterben, um zur WM zu fahren". Anstoß der Partie in Paris ist um 21:00 Uhr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: